Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Bereiche > Fuß- und Sprunggelenkchirurgie > Einführung

Fuß- und Sprunggelenkchirurgie

Liebe Patientin, lieber Patient,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

Wenn jeder Schritt zur Qual wird, ist es kaum möglich einen aktiven Lebensstil zu pflegen. Schmerzende, nicht gut belastbare Füße können die Lebensqualität erheblich einschränken, Fehlhaltungen bedingen und einen negativen Einfluss auf den gesamten Körper haben.

Die möglichen Ursachen sind zahlreich. Ein Unfall beim Sport oder im Beruf, aber auch ein alltäglicher Fehltritt etwa kann zu einer akuten Verletzung an Fuß und Sprunggelenk führen. Werden relevante Schäden nicht rechtzeitig behandelt oder bleibt die vollständige Gesundung aus, können dauerhafte Beschwerden und Folgeschäden resultieren.

Auch unbehandelte Fehlformen der Füße verursachen mit der Zeit nicht selten Verschleißveränderungen der Gelenke und dauerhafte Schmerzen. Diese Fehlstellungen können angeboren, aber auch Begleiterscheinung chronischer Krankheiten, wie etwa von Nervenerkrankungen, Rheuma oder der Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) sein.

Ausgehend von einer genauen Analyse der Beschwerden und einer sorgfältigen Untersuchung, lassen sich die Probleme jedoch häufig rechtzeitig erkennen und mit bewährten Methoden erfolgreich behandeln.

Die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie bietet Ihnen aus diesem Grund eine Schwerpunktsprechstunde für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie an, in der unser spezialisiertes Ärzteteam Sie umfassend berät. Sie erhalten von uns eine individuell abgestimmte und den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen entsprechende Behandlung. Als Maximalversorger decken wir hierbei das gesamte Spektrum fußchirurgischer Therapien ab.

Für die optimale Versorgung unserer Patienten nutzen wir die besonderen fachübergreifenden Möglichkeiten unseres Universitätsklinikums, um etwa den erheblichen Herausforderungen im Zusammenhang mit chronischen Erkrankungen angemessen zu begegnen. In enger Zusammenarbeit mit unserer Narkoseabteilung und durch den zunehmenden Einsatz minimalinvasiver Techniken gelingt es uns, viele Eingriffe ohne komplizierte Vollnarkosen schonend durchzuführen.

Die Genesung und das Wohlbefinden unserer Patienten stehen im Mittelpunkt unseres Handelns. Fühlen Sie sich bei uns in guten Händen!

Unser Infoflyer zur Sprechstunde Fuß- und Sprunggelengchirurgie [pdf]