Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Bereiche > Kinderorthopädie > Aktuelle Studien

Aktuelle Studien der Kinderorthopädie

IPSG-Logo-No-Date

Studie zur Behandlung des Morbus Perthes 

Das UKSH Lübeck nimmt an der internationalen, prospektiven Studie "International Perthes Study Group" (IPSG) teil. Hierbei werden verschiedene Behandlungsmethoden miteinander verglichen, um die beste Therapie für jedes Stadium der Erkrankung zu finden. Wurde bei Ihrem Kind ein M. Perthes festgestellt? Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung, ob eine Teilnahme an der Studie infrage kommt.

Studie zur Einlagentherapie
bei kindlichem Knick-Senk-Fuß

Knick-Senkfüße sind bei Kindern häufig. Oft wird mit orthopädischen Einlagen behandelt. Der Klassiker sind hierbei die stützenden/korrigierenden Einlagen, durch die der Fuß beim Auftreten passiv in einer geraden Form gehalten wird. Etwas neuer ist der Ansatz, die Fußmuskeln durch sensomotorische Einlagen dazu zu bringen, den Fuß aktiv in die richtige Position zu stellen. Trotz der häufigen Verwendung ist wissenschaftlich über die Wirkung von Einlagen relativ wenig bekannt. Aus diesem Grund findet am UKSH aktuell eine Studie zur Einlagenbehandlung des Knickes-Senkfußes bei Kindern von 5-12 Jahren statt.

Hat Ihr Kind einen Knick-Senkfuß? Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung, ob eine Teilnahme an der Studie möglich ist.

Weitere Informationen: Flyer "Kinder Knick-Senkfuß Studie 2018" [pdf]