Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Information für Patienten und Spender > Wie sind meine Daten und Proben geschützt?

Wie sind meine Daten und Proben geschützt?

Datenschutz ist den Biobanken in P2N sehr wichtig. Alle Daten und Proben werden nach geltendem Datenschutzrecht ausschließlich in verschlüsselter („pseudonymisierter“) Form gelagert, gespeichert und ausgewertet. Die folgenden Maßnahmen dienen dazu, den Datenschutz in den Biobanken von P2N noch wirksamer zu gestalten:

  • Personenidentifizierende Daten (Name, Adresse, Geburtsdatum), medizinische Daten und Probendaten werden physikalisch getrennt voneinander gespeichert.
  • Besonders schützenswerte (z.B. genetische) Daten werden durch eine zweifache Verschlüsselung mit einer jeweils anderen Kennziffer gekennzeichnet („doppelte Pseudonymisierung“). Die Entschlüsselungslisten sind nur wenigen, besonders dafür autorisierten Mitarbeitern zugänglich.
  • Alle Mitarbeiter der Biobanken in P2N, die Einblick in Daten oder Zugang zu Proben haben, unterliegen der Schweigepflicht.
  • Daten und Proben werden von den Biobanken in P2N nur in anonymisierter Form (d.h. ohne Kennziffern) für die wissenschaftliche Analyse bereitgestellt. Die Empfänger müssen sich außerdem dazu verpflichten, jeden Versuch zur Re-Identifizierung von Proben und Daten zu unterlassen.