AG Multimodale und quantitative Diagnose und Prognose von kardiovaskulären Erkrankungen

Als universitäre Einrichtung und zertifiziertes Herzzentrum der Deutschen Röntgengesellschaft (AG Herz- und Gefäßdiagnostik) ist unsere Klinik stetig daran interessiert neueste Erkenntnisse aus Forschung und Wissenschaft in die Praxis umzusetzen und diese weiterzuentwickeln. Die enge Zusammenarbeit zwischen dem ärztlichen Personal verschiedener Schwerpunktzentren (Kinder- und Erwachsenenkardiologie und Angiologie, Kinder- und Erwachsenenherzchirurgie sowie Gefäßchirurgie) und nicht-ärztlichen Wissenschaftlern (Physiker) gewährleistet eine erfolgreiche interdisziplinäre Zusammenarbeit für die bestmögliche Diagnose und die optimalen Therapieentscheidungen. Die hiesige Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit der Erprobung neuer Methoden für die multimodale und quantitative Diagnose und Prognose von kardialen und vaskulären Erkrankungen, mittels Magnetresonanztomographie (MRT), Computertomographie (CT) und spektraler CT.

Leitung

Dr. Patrick Langguth

Oberarzt, Facharzt für Radiologie, Kardiovaskuläre Bildgebung, Lehrbeauftragter
Tel.: 0431 500-16555

Mitglieder

PD Dr. habil. Dipl.-Phys. Mona Salehi Ravesh

Leiterin der klinischen MRT, MRT Physikerin
Tel.: 0431 500-16537

PD Dr. med. Inga Voges

Oberärztin, Leiterin der Kardio-MRT

PD Dr. Naomi Larsen

Geschäftsführende Oberärztin Neuroradiologie
Tel.: 0431 500-16625

Dr. Annett Lebenatus

Fachärztin für Radiologie, Funktionsoberärztin Magnetresonanztomographie, Bereichsleitung Gynäkologische Bildgebung
Tel.: 0431 500-16555