Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Forschung + Lehre > Forschungsschwerpunkte > NG Multidirektionale MR-Bildgebung der Gut-Brain-Axis im Rahmen des Clinician Scientist-Programms des Else-Kröner-Forschungskollegs (EKFK)

Arbeitsgruppe:

Multidirektionale MR-Bildgebung der Gut-Brain-Axis im Rahmen des Clinician Scientist-Programms des Else-Kröner-Forschungskollegs (EKFK)

Als Clinician Scientists der Klinik für Radiologie und Neuroradiologie widmen wir uns der Aufklärung von Pathomechanismen und Verbindungen sowie der Effekte spezifischer Therapien auf die „Gut-Brain-Axis“. In diesem Rahmen untersuchen wir multidirektional die Auswirkungen chronisch entzündlicher, intestinaler sowie neuroimmunologischer und neurodegenerativer Erkrankungen wechselseitig auf das Gehirn und den Gastrointestinaltrakt. Eine als Grundlage dienende Hypothese ist hierbei, dass sowohl der M. Parkinson als auch die Multiple Sklerose anteilig aus dem Darm aufsteigende Erkrankungen darstellen, welche sich bereits deutlich früher als zum Zeitpunkt der eigentlichen Diagnose detektieren lassen.

Aufbauend auf diesem übergeordneten Forschungsschwerpunkt und dank der Förderung durch das Else-Kröner-Forschungskolleg existieren und entstehen viele wissenschaftliche Projekte, in denen zahlreiche Fachdisziplinen (Radiologie, Neurologie, Gastroenterologie, Ernährungsmedizin, etc.) in Kooperation mit Physiker/innen, medizinisch-technisch-radiologischen Assistenten/innen und Industriepartnern zusammenarbeiten

Mitglieder der Arbeitsgruppe

Bild von Schekeb Aludin
Schekeb Aludin
Klinik für Radiologie und Neuroradiologie
Assistenzarzt

 

Bild von Lars-Patrick Schmill
Lars-Patrick Schmill
Klinik für Radiologie und Neuroradiologie
Assistenzarzt