Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Untersuchungen > Ausstattung

Ausstattung

Magnetresonanztomographie (MRT)

Mit unseren verschiedenen Magnetresonanztomographen können diverse Fragestellungen ohne Anwendung von Röntgenstrahlung beantwortet  werden und das breite Anforderungsspektrum lässt sich gut erfüllen. So ermöglicht der Untersuchungstisch des Siemens Magnetom Avanto auch die Untersuchung von Patienten mit einem Körpergewicht bis zu 250kg und erleichtert durch seine vergleichsweise große Öffnung auch eine MRT-Untersuchung für Patienten mit der Tendenz zur Platzangst. Im Einzelnen stehen uns folgende Geräte zur Verfügung:

  • Siemens Magnetom Aera (1,5 Tesla)
  • Siemens Magnetom Avanto (1,5 Tesla), bis zu einem Körpergewicht von 250 kg nutzbar
  • Philips Achieva (1,5 Tesla)
  • Philips Achieva (3,0 Tesla)
Comptertomographie (CT)

Wir arbeiten mit modernen Computertomographen, welche mit niedriger Strahlendosis eine hohe Bildqualität ermöglichen und hochauflösende Schichtaufnahmen des Körpers generieren.  Diese können mit entsprechender Software mehrdimensional ausgewertet und interpretiert werden.  Zudem werden wir durch die verschiedenen Geräte-Typen den vielfältigen Fragestellungen und unterschiedlichen Patient gerecht. So kann z.B. das Siemens Somatom Definiton Flash-CT  mit der Besonderheit einer „Dual Source“-Option durch zwei rotierende Röntgenröhren besonders „strahlungsarm“ arbeiten und bestimmte Fremdmaterial-Artefakte minimieren. Unser Philips IQon Spektral-CT ermöglicht neben der Beurteilung der Anatomie auch Auswertungen verschiedener Materialzusammensetzungen innerhalb des Körpers bei niedriger Dosis. Bei uns kommen folgende Computertomographen zum Einsatz:

  • Philips IQon Spektral-CT 128
  • Siemens Somatom Definition Flash 128
  • Siemens Somatom Sensation 64
  • Philips Ingenuity 128
Digitale Subtraktionsangiographie (DSA)

Unsere DSA-Anlagen ermöglichen eine präzise und schnelle 3D-Navigation in verschiedenen Körperregionen zur Darstellung und Behandlung von Gefäßen. Zudem sind die Geräte mit CT und MRT vernetzt, so dass die verschiedenen Informationen auch während der Behandlung noch zusammen geführt werden können. Des Weiteren verfügt das UKSH Campus  Kiel seit dem Jahr 2013 über einen Hybrid-OP, welcher über die Optionen einer 3-D-Angiographie, einer 3-D-Echokardiographie sowie einer 3-D-Röntgenanlage während einer laufenden Operation verfügt. Eine Übersicht unserer Anlagen finden Sie hier:

  • Siemens Artis Zeego
  • Siemens Artis Zee
  • Allura Xper FD 20/10
Durchleuchtung

Für dynamische Röntgen-Untersuchungen verfügen wir unter anderem über eine Anlage mit der Möglichkeit, dank gepulster Durchleuchtung (wie bei der Siemens Axiom Luminos DRF), sehr strahlungsarm zu untersuchen, was insbesondere in der Kinderradiologie höchsten Stellenwert hat. Im Folgenden eine Auflistung unserer Geräte:

  • Siemens Axiom Luminos dRF Max
  • Siemens Sireskop
Mammographie

Informationen über das Brustzentrum-Kiel

www.uksh.de/brustzentrum-kiel

Röntgen

Zur Darstellung von beispielsweise Verletzungen des Bewegungsapparates oder zur Untersuchung  des Brustkorbs und der Lunge dienen in unserer Klinik eine Vielzahl an stationären und mobilen Anlagen, darunter folgende:

  • Siemens Aristos FX Plus
  • Carestream Evolution
  • Siemens Mobilett XP Digital
  • Siemens Mobilett Plus
  • Siemens Mobilett B
  • Siemens Mobilett II
  • Philips Bucky Compact
Knochendichtemessung (DXA)

Zur Untersuchung der Knochen, vor allem im Hinblick auf Mineralisierungsstörungen (Osteopenie, Osteoporose), nutzen wir ein Hologic QDR 4500.

Sonographie

Dynamische Untersuchungen ohne Strahlung auf dem neusten Stand der Technik ermöglichen unsere Sonographie-/Ultraschallgeräte. Diese bieten z.B. die Möglichkeit, Gefäße und Durchblutungsverhältnisse zu quantifizieren oder innere Bauchorgane auf ihre Beschaffenheit hin zu untersuchen. Zudem nutzen zum Beispiel unsere Radiologen im Mammazentrum des UKSH Campus Kiel speziell für den Brust-Ultraschall ausgelegte Sonographiegeräte mit entsprechenden Schallköpfen und Software-Programmen. Wir verwenden u.a. folgende Geräte:

  • Siemens Acuson S 2000
  • Siemens Acuson X 300
  • Siemens Sonoline G40
  • GE LOGIQ S7 Expert