Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Aktuelle Informationen zu COVID-19 - Ambulanz

Aktuelle Informationen zum Umgang mit COVID-19 (Corona-Virus) 
in unserer rheumatologischen Ambulanz

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,
auch wir müssen anlässlich der behördlichen und am UKSH getroffenen Maßnahmen zum Infektionsschutz vor dem COVID-19 (Corona)-Virus vorübergehend neue Verhaltensregeln zum aktuellen Ambulanzbetrieb der Klinik für Rheumatologie und klinische Immunologie aufstellen:
    • Bitte überlegen Sie, ob Ihr Vorstellungstermin bei uns jetzt wirklich notwendig ist oder ggf. 2-3 Monate warten kann. Alle  Patienten, die nicht wirklich akut behandlungsbedürftig sind, sollten unserer Ambulanz fernbleiben. Wir bieten Ihnen alternativ gerne eine telefonische Beratung an und versorgen Sie wie sonst auch mit den notwendigen Rezepten per Post (siehe unten).

    • Wenn Sie selbst Krankheitssymptome zeigen, insbesondere Husten, Luftnot, Fieber, ist es selbstverständlich, dass Sie zu Hause bleiben und unsere Ambulanz nicht betreten! Kontaktieren Sie telefonisch Ihren Hausarzt oder den kassenärztlichen Notdienst unter Tel. 116117, um gemäß der Empfehlung des Robert-Koch-Instituts (RKI) das Exposition- und Weiterverbreitungsrisiko zu minimieren.

    • Wenn Sie in den letzten 14 Tagen verreist waren oder Kontakt zu einer nachweislich mit dem Corona-Virus infizierten oder infektionsverdächtigen Person hatten, nehmen Sie Ihren Termin bei uns bitte nicht wahr, auch dann nicht, wenn Sie keine Erkrankungssymptome zeigen. Die Risikogebiete sind auf der Webseite des Robert-Koch-Instituts ständig aktuell abrufbar. Kontaktieren Sie telefonisch Ihren Hausarzt oder den kassenärztlichen Notdienst.

    • Sollten Sie Fragen an Ihren behandelnden Arzt haben, bieten wir Ihnen eine Telefonsprechstunde an. Bitte schreiben Sie eine E-Mail an unseren Terminservice oder rufen Sie das Backoffice unter 0451 500 44160 an, wir rufen Sie dann zurück.

    • Wenn Sie ein Rezept benötigen, stellen wir Ihnen dieses gerne aus. Wir benötigen dafür

      • Eine Kopie Ihrer Krankenversicherungskarte

      • Einen aktuellen Überweisungsschein, falls im laufenden Quartal noch nicht eingereicht sowie

      • Aktuelle Laborbefunde aus der Praxis Ihres Hausarztes, nicht älter als 4 Wochen

      • Rezeptanforderungen per E-Mail oder telefonisch unter 0451 500 45214

    • Wenn Sie akute Beschwerden haben, die eine rheumatologisch-ärztliche Untersuchung und ggf. eine Therapieumstellung erfordern, können Sie Ihren Vorstellungstermin bei uns wahrnehmen, sofern Punkt 2 oder 3 (Krankheitssymptome oder Kontakt) auf Sie nicht zutreffen.      

    • Bitte verzichten Sie darauf, Begleitpersonen mitzubringen, wenn dies nicht aus Gründen der Mobilität oder Orientierung unbedingt erforderlich ist. Im letzteren Fall ist maximal eine Begleitperson erlaubt.

Weitere Fragen zu rheumatologischen Erkrankungen und COVID-19 beantworten wir Ihnen hier: