Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Forschung

Forschung

Das Forschungslabor auf dem Campus Lübeck ist ein Bereich der Klinisch-Experimentellen Forschungseinrichtung (KEF). Schwerpunktmäßig werden mittels experimenteller molekular- und zellbiologischer Methoden rheumatische Gefäßerkrankungen (Vaskulitiden, Kollagenosen) erforscht, insbesondere die Systemische Sklerose (SSc)ANCA-assoziierte Vaskulitiden (AAV), der systemische Lupus erythematodes (SLE) sowie psychoneuroimmunologische Einflüsse und Mechanismen dieser Erkrankungen.

Ein zentrales Forschungsfeld unserer Arbeitsgruppen sind regulatorische Autoantikörper.  Erstmals wurden regulatorische Autoantikörper bei Gesunden und bei Patienten mit rheumatischen Erkrankungen entdeckt, die sogenannte G-Protein-gekoppelte Rezeptoren (GPCR) modulieren und damit viele Prozesse wie z.B. Entzündungsvorgänge beeinflussen können. Diese funktionellen Antikörper wollen wir nutzen, um Mechanismen von entzündlichen Gefäßprozessen aufzudecken und neue Therapien zu entwickeln. Seit 2016 veranstaltet unsere Klinik in einem 2jährigem Rhythmus ein internationales Fachsymposium zu regulatorischen Autoantikörpern gegen GPCR. Weitere Infos finden Sie auf der -> Symposiums-Webseite.

Beim SLE konnte unsere Arbeitsgruppe erstmalig zeigen, dass die Krankheitsaktivität mit einem Versagen von regulatorischen T-Zellen und einem Interleukin (IL)-2-Defizit einhergeht. Unsere Arbeitsgruppe war weltweit die erste, die eine Interleukin-2-Therapie bei Patienten mit einem SLE eingesetzt hat. Die Therapie wird weiterentwickelt.

Im Fokus unserer Vaskulitisforschung stehen Mechanismen der Toleranzdurchbrechung, Induktion von Autoimmunität und chronischer Entzündung. Das Vaskulitiszentrum wird von unserer Abteilung geleitet.

Mitgliedschaften und Netzwerke

Unsere Abteilung ist u.a.

Hier finden Sie die Ansprechpartner*innen und weitere Informationen zu den einzelnen Arbeitsgruppen: Arbeitsgruppen

 

Forschungslabor

Klinisch-experimentelle Forschungseinrichtung
Universität zu Lübeck

Haus V30b
Ratzeburger Allee 160
23538 Lübeck

Laborleitung: PD Dr. ing. Antje Müller (Stellv. Dr. rer. nat. Anja Kerstein-Stähle)

Tel.: 0451 500 50867
Fax: 0451 500 45234
E-Mail: antje.mueller@uksh.de