Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Forschung > FB IV - Rehabilitationsforschung > Qualitätsgemeinschaft medizinische Rehabilitation in Schleswig-Holstein (QGmR SH)

Qualitätsgemeinschaft medizinische Rehabilitation in Schleswig-Holstein (QGmR SH)

Projektbeschreibung

Die Qualitätsgemeinschaft medizinische Rehabilitation ist ein freiwilliger Zusammenschluss mehrerer Rehabilitationseinrichtungen in Schleswig-Holstein. Ihre Ziele sind die Qualitätssicherung und eine transparente Darstellung der Ergebnisqualität. Die QGmR wurde bereits im Jahr 2001 initiiert. Nach einer ersten, vom Sozialministerium geförderten Phase entschlossen sich die beteiligten Reha-Kliniken, die QGmR eigeninitiativ, d.h. mit eigenen Mitteln, fortzuführen. Die Erfassung der Ergebnisqualität und deren Rückmeldung an jede Reha-Klinik in Form von umfassenden Berichten ermöglicht ein internes Qualitätsmanagement, die klinikübergreifende Effektbewertung erlaubt eine Positionierung jeder Einrichtung im Vergleich zur besten Klinik. Indikationsspezifische, regelmäßig durchgeführte und konstruktiv genutzte Qualitätszirkel (QZ) ermöglichen die Erprobung von Optimierungsstrategien, die gemeinsam überlegt und diskutiert werden.

Die QGmR befindet sich im dreizehnten Jahr ihrer gemeinsamen Arbeit und in der fünften Erhebungswelle. Seit Beginn der QGmR fanden sechzehn QZ statt. Auf einer gemeinsamen Sitzung aller Kliniken im Ministerium für Soziales, Gesundheit, Familie, Jugend und Senioren des Landes Schleswig Holstein im Juni 2010 wurde abermals mehrheitlich beschlossen die Qualitätsgemeinschaft und ihre Qualitätszirkel auch in Zukunft weiter zu führen.

Ansprechpartner

Bild von Ruth Deck
Prof Dr. phil. Dipl.-Soz. Ruth Deck
Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie
Leitung, Fachbereich Rehabilitation
Telefon Lübeck: 0451 500-51211 | Fax: -51204

 

Kooperation

Ministerium für Soziales, Gesundheit, Familie, Jugend und Senioren des Landes Schleswig Holstein

Beteiligte Reha-Einrichtungen

  • Schön Klinik Neustadt (Orthopädie AHB)
  • Vital-Kliniken GmbH Buchenholm (Orthopädie AHB)
  • Asklepios Klinik Bad Schwartau (Orthopädie AHB)
  • Strandklinik St. Peter-Ording GmbH & Co. KG (Psychosomatik HV, Pneumologie HV)
  • KLINIKUM Bad Bramstedt (Orthopädie AHB, Orthopädie HV, Neurologie HV)
  • HELIOS Reha-Klinik DAMP (Orthopädie HV, Neurologie HV)
  • Ostseeklinik Schönberg Holm  (Orthopädie HV)
  • DRK-Nordsee-Reha-Klinik “Goldene Schlüssel” (Orthopädie AHB)
  • BG Nordsee-Reha-Klinik (Orthopädie AHB)
  • Curtius-Klinik Bad Malente (Psychosomatik HV)
  • HELIOS Fachklinik für Onkologische Rehabilitation Lehmrade (Onkologie HV)
  • Segeberger Kliniken GmbH (Psychosomatik HV, Neurologie HV)
  • Klinik Westfalen, Wyk auf Föhr (Pneumologie HV)  

Publikationen

Deck, R., Raspe, H. (2006): Regionale Qualitätssicherung in der medizinischen Rehabilitation. Qualitätsgemeinschaft medizinische Rehabilitation in Schleswig-Holstein -  Hauptstudie und Ergebnisse aus orthopädischen Kliniken. Rehabilitation, 45, 272-281.

Deck, R.,  Raspe, H. (2006):  Regionale Qualitätssicherung in der medizinischen Rehabilitation. Qualitätsgemeinschaft medizinische Rehabilitation in Schleswig-Holstein - Initiative und Erprobung. Rehabilitation, 45, S. 146-151.