UKSH - Haupteingang

Institut für Pathologie Campus Lübeck

icon-pathologie

Das Institut für Pathologie übernimmt sämtliche Aufgaben der modernen Diagnostik, inklusive der Schnellschnittdiagnostik und des Obduktionswesens. Als akkreditiertes Institut erfolgt die Diagnostik auf höchstem fachlichem und organisatorischem Niveau.

Besondere Expertise besteht in den Bereichen der Uropathologie, der Pulmopathologie sowie Molekularpathologie. Die Pathologie ist die wichtigste Partnerin einer modernen Onkologie und legt mit ihrer Diagnostik die Grundlage für nachfolgende Krebstherapien. Daher ist die Pathologie auch integraler Bestandteil interdisziplinärer Tumorboards und der spezialisierten Krebszentren im UCCSH.

Darüber hinaus steht das Institut für Pathologie für eine international sichtbare Forschung im Bereich soliden Tumore, insbesondere o.g. diagnostischen Expertisen.

Beide Bereiche, Krankenversorgung und Forschung, kommen im Gedanken der translationalen Pathologie zusammen, um Forschungsergebnisse zeitnah zur Optimierung der Krankenversorgung nutzbar zu machen.

Das Institut für Pathologie ist Teil des Universitären Cancer Centers Schleswig-Holstein (UCCSH) am UKSH.

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Prof. Dr. med. Sven Perner

Institut für Pathologie
Institutsdirektor
Tel.: 0451 500-15800Fax: 15804

Prof. Dr. med. Verena-Wilbeth Sailer

Institut für Pathologie
Stellv. Institutsleitung, Leitung histopathologische Diagnostik
Tel.: 0451 500-15833Fax: 15804

Prof. Dr. rer. nat. Jutta Kirfel

Institut für Pathologie
Leitung Molekularpathologie
Tel.: 0451 500-15810Fax: 15804

Leistungsangebot für die Onkologie

Tumordiagnostik
Diagnostik von Tumorerkrankungen nach den aktuellsten Standards und Absicherung von Erstdiagnosen maligner Erkrankungen durch mindestens zwei Fachärztinnen oder Fachärzte für Pathologie.

Molekularpathologie
Ein breites Spektrum molekularpathologischer Methoden steht sowohl für die Diagnostik als auch für die Erhebung prädiktiver Marker zur Vorhersage eines Ansprechens auf eine zielgerichtete Therapie zur Verfügung.

Molekularpathologisches Tumorboard
Federführend durch die Molekularpathologie organisiert bietet das Molekularpathologisches Tumorboard (MTB)  in einem zweiwöchigen Rhythmus eine interdisziplinäre Plattform, um zielgerichtete Therapieoptionen für Patientinnen und Patienten mit fortgeschrittenen und metastasierten sowie seltenen Krebserkrankungen festzulegen.

Zweitmeinung

Gerne steht das Institut für Pathologie für die Erhebung eines zweiten histopathologischen Gutachtens bei Tumorerkrankungen aller Art, insbesondere bei Prostata- und Lungenkarzinomen, zu Verfügung.

Befundauskunft

Befundanforderungen schicken Sie uns bitte grundsätzlich per Fax: 0451 500-15804

Unsere Befunde dürfen ausschließlich an einsendende Ärztinnen oder Ärzte oder nach schriftlicher Anfrage an weiterbehandelnde Ärztinnen oder Ärzte versandt werden.

Spezifische medizinisch-diagnostische Fragestellung

Prostata- und KnochenmarksdiagnostikTel.: 0451 500-15833
Weichgewebs-, Leber- und Kopf-/HalsdiagnostikTel.: 0451 500-15812
LungendiagnostikTel.: 0451 500-15826
MammadiagnostikTel.: 0451 500-15821
Molekularpathologie/MTBTel.: 0451 500-15810

Labore

SchnellschnitteLabor für allgemeine histopathologische DiagnostikTel.: 0451 500-15841
MaterialeingangLabor für allgemeine histopathologische DiagnostikTe.: 0451 500-15840
MolekularpathologieLabor für molekularpathologische DiagnostikTel.: 0451 500-15890

Für Ärztinnen und Ärzte/Einsenderinnen und Einsender

Für Einsendungen diagnostischen Materials kontaktieren Sie bitte unser Labor für allgemeine histopathologische Diagnostik: Tel.: 0451 500-15840 

Weitere Informationen für Einsenderinnen und Einsender