GynKI_Banner_169

Gynäkologisches Krebszentrum Campus Kiel

zertifiziert von der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG)

icon-gynaekologie

Zu den gynäkologischen Krebserkrankungen zählen verschiedene Organerkrankungen der äußeren und inneren Genitale. Die häufigsten sind bösartige Erkrankungen der Gebärmutter und Eierstöcke und der äußeren Scheide. Je nach ihrem Entstehungsort und ihrem feingeweblichen Aufbau sind diese Erkrankungen jedoch sehr unterschiedlich und müssen sowohl diagnostisch als auch therapeutisch individuell behandelt werden.

Unser gynäkologisches Krebszentrum Campus Kiel deckt alle Bereiche der Früherkennung, Behandlung, Nachsorge und Beratung bei den unterschiedlichen malignen Erkrankungen des weiblichen Genital ab.

Die Spezialistinnen und Spezialisten verfügen über modernste Techniken und forschen im Rahmen von Studien an der Weiterentwicklung diagnostischer und therapeutischer Optionen.

Zunehmend rücken auch die operativen Möglichkeiten der minimal-invasiven Chirurgie, z.B. auch mittels daVinci-Technologien im Bereich der onkologischen Therapie in den Vordergrund.

Das Gynäkologische Krebszentrum Campus Kiel ist Teil des Universitären Cancer Centers Schleswig-Holstein (UCCSH) am UKSH.

Team

Leitung des Zentrums

Prof. Dr. Nicolai Maass

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
Direktor
Fax: 21404

Koordination und Leitung der Spezialsprechstunde

Prof. Dr. Dirk Bauerschlag

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
Stellv. Direktor
Tel.: 0431 500-21406

Qualitätsmanagement

Dr. Martina Brügge

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
Oberärztin

Beteiligte Kliniken und Institute

Unser Leistungsangebot im Bereich gynäkologischer Krebserkrankungen

Veranstaltungen im UCCSH