Raucherentwöhnung_Adobe Stock © Jürgen Fälchle_Banner_1240x400.334

Raucherentwöhnung

Für zahlreiche Lungenerkrankungen ist das Rauchen ein großer Risikofaktor (z.B. COPD, Lungenkarzinom, Lungenfibrose, u.a.).
Das Lungenkrebszentrum bietet Kurse zur strukturierten Raucherentwöhnung an. Geschulte Ärztinnen und Ärzte und medizinische Fachangestellte leiten diese Kurse nach unterschiedlichen, evaluierten Programmen (z.B. „Rauchfrei“ nach IFT-Gesundheitsförderung, München).

Mitarbeitende der Klinik für Innere Medizin I sind gemäß dem Curriculum der Bundesärztekammer qualifiziert, Patienten zu unterstützen, den Tabakkonsum zu beenden:

Zur Tabakentwöhnung werden Konsile am Krankenbett und ambulante Gespräche im Rahmen der Ambulanz durchgeführt.
Weitere Unterstützung, wenn Sie mit dem Rauchen aufhören möchten, finden Sie hier: