Spezialisierte Krebszentren_Diagnostik_Adobe Stock BillionPhotos.com_Banner_1240x4003

Diagnostik

Im Rahmen einer ersten Vorstellung in unserer Ambulanz erfolgt eine genaue Anamnese und eine erste klinische Einschätzung des Tumors. Zur sicheren Einordnung des Tumors erfolgt in den meisten Fällen eine Probebiopsie und eine Untersuchung des Gewebes im Institut für Pathologie.

Viele Tumore der Kopf-Hals-Region machen eine intensive Lokal- und Ausbreitungsdiagnostik notwendig. Diese Untersuchungen liefern genaue Informationen zur lokalen Ausdehnung des Tumors und geben Hinweise ob eine Absiedlung in andere Organe stattgefunden hat.

Nach Erhalt aller Befunde schließt sich eine ausführliche Erläuterung sowie eine Beratung über mögliche Therapiekonzepte und – alternativen an. In einer interdisziplinären Tumorkonferenz mit Kolleginnen und Kollegen aus den Kliniken für Radiologie, Strahlentherapie, Onkologie und dem Institut für Pathologie wird eine interdisziplinäre Therapieempfehlung ausgesprochen. Im Anschluss daran werden unmittelbar die Therapieschritte eingeleitet.