Aktuelles_Presse

Weltkrebstag 4. Februar 2021

Donnerstag, 04. Februar 2021
Logo_Weltkrebstag_deutsch_580x190

Der Weltkrebstag wurde im Jahr 2000 ins Leben gerufen und findet jedes Jahr am 4. Februar statt. Er ist eine globale Initiative, die von der Union for International Cancer Control (UICC) geleitet wird. Indem sie das weltweite Bewusstsein für Krebs schärfen, die Aufklärung verbessern und zu persönlichem, kollektiven und staatlichem Handeln anregen, arbeiten die Unterstützer des Weltkrebstages gemeinsam daran, sich eine Welt vorzustellen und zu schaffen, in der Millionen von Krebstoten verhindert werden und der Zugang zu lebensrettender Krebsbehandlung und -pflege für alle gleich ist.

Dies ist auch die Mission der Nationale Dekade gegen Krebs (Die Nationale Dekade gegen Krebs), eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung um alle relevanten Akteure Deutschlands und ihre Kräfte im Kampf gegen den Krebs zu bündeln. Damit sollen künftig möglichst viele Krebsneuerkrankungen verhindert werden und Betroffene ein besseres Leben haben können.

Anlässlich des Weltkrebstages veröffentlichte die Deutsche Krebshilfe drei wichtige Zahlen:

510.000 Menschen erkranken in Deutschland jedes Jahr neu an Krebs
4 Millionen Menschen leben mit der Krankheit
40 Prozent aller Krebsfälle könnten durch eine gesunde Lebensweise vermieden werden

Logo_Weltkrebstag_erweitert_deutsch_580

Auch im UCCSH ist es unser Ziel das öffentliche Interesse für Vorbeugung, Erforschung und Behandlung von Krebserkrankungen zu verbessern. 

Helfen Sie mit die Wahrnehmung gesetzlicher Früherkennungsprogramme zu verbessern und durch gesunden Lebensstil Krebsrisiken zu senken.

Werden Sie Teil des Weltkrebstages!