Leben mit und nach Krebs_Adobe Stock LIGHTFIELD STUDIOS_Banner_1240x40044

Leben mit und nach Krebs

Leben-mit-Krebs_Graphik_1

Moderne, multimodale Krebstherapien ermöglichen mehr als jemals zuvor, an Krebs erkrankten Menschen die Behandlung gut zu überstehen und von der Erkrankung geheilt zu werden oder mit der Krebserkrankung sehr lange zu leben. Die möglichen Spätfolgen von Krebserkrankungen sind in der gesellschaftlichen Wahrnehmung noch nicht sehr präsent.

Viele Krebsüberlebende sind deutlich weniger leistungsfähig, als vor der Erkrankung und sind zum Teil durch chronische Erschöpfungsphänomene – die noch weitestgehend unbekannte Fatigue stark beeinträchtigt und nicht arbeitsfähig. Andere leben mit einem chronischen Lymphödem oder anderen Spätfolgen der Erkrankung oder der verschiedenen Therapien.

Freunde, Familie, Kollegen und Vorgesetzte können die Nachwirkungen der Erkrankung und ihrer Behandlung häufig nicht nachvollziehen. Sie denkender Krebs sei überwunden, jetzt müsste doch alles wieder gut sein.

Manche Krebsüberlebende erfahren neben der Erleichterung und Freude nach erfolgreicher Therapie auch Unsicherheit und Angst durch das Herausfallen aus dem Sicherheit gebenden Klinik-/Praxissystem. Oft ist und wird danach doch nicht mehr alles, wie so sehr erhofft, wie vor der Erkrankung. Meist wird den Betroffenen erst zu diesem Zeitpunkt wirklich bewusst, was eigentlich passiert ist. Mit der Veränderung umgehen, mit dem Erlebten leben lernen und dies zu verarbeiten, dafür braucht die Psyche viel Zeit.

Auch Jahre nach Therapieende können neben den körperlichen auch psychische, soziale sowie spirituelle oder religiöse Spätfolgen der Krankheitserfahrung auftreten.

Häufige Fragen sind:

  • Bin ich nun gesund? Bleibe ich gesund? Inhalt

  • Wie kann ich mit der Angst vor Wiedererkrankung leben?

  • Wie kann ich mit einer Krebserkrankung leben? Muss ich mein Leben ändern? Was kann ich tun damit es mir besser geht?

  • Wieviel besser werden die Nebenwirkungen wieder werden?

  • Wo bekomme ich finanzielle Unterstützung?

  • Wohin mit meinem Kind?

  • Ist ein Wiedereinstieg ins Arbeitsleben möglich?

  • Ist eine Reha für mich sinnvoll?

  • Welche Nachsorge ist wichtig? Auf was soll ich achten?

Das UCCSH ist weiterhin an Ihrer Seite!

Auf diesen Seiten haben wir Ihnen Informationen sowie Rat und Unterstützung zu den wichtigsten Themen zusammengestellt.

Weiterführende Informationen