Stationärer Aufenthalt von Erwachsenen

Für den stationären Aufenthalt in unserer Klinik möchten wir Ihnen vorab ein paar Tipps liefern, da wir möchten, dass Sie sich bei uns wohlfühlen!

Sie sollten am Tag der ambulanten Prämedikation unbedingt frühstücken. Bitte melden Sie sich in der Verwaltung gegenüber der urologischen Ambulanz an und bringen Sie Ihre Versicherungskarte und den Einweisungsschein Ihres Haus- oder Facharztes mit, ebenso alle aktuellen Befunde und Röntgenbilder.

Nach einem Gespräch mit dem Aufnahmearzt folgen die notwendigen Voruntersuchungen mit Blutabnahme, Urinabgabe, Ultraschalluntersuchung und EKG. Der Aufnahmearzt wird Sie nach aktuellen Befunden und Bildern fragen sowie nach den Medikamenten, die Ihnen in letzter Zeit verordnet wurden. Bitte schreiben Sie den Namen der Medikamente, die Dosierung und die Häufigkeit der Einnahme auf.

Zusätzliche Informationen entnehmen Sie bitte unserem Patientenratgeber "Stationärer Aufenthalt", den Sie sich hier downloaden können:

Download Patientenratgeber "Stationärer Aufnahme"

Informationen zur stationären Aufnahme von Kindern

Hinweis: Wenn Sie gerinnungshemmende Medikamente z. B. mit dem Wirkstoff Acetylsalicylsäure (ASS) einnehmen, halten Sie bitte Rücksprache mit Ihrem Hausarzt, da dieser und andere Wirkstoffe die Blutgerinnung beeinflussen und vor der OP rechtzeitig abgesetzt werden müssen.

Zur Orientierung finden Sie hier eine Liste von Medikamenten, die 7-10 Tage vor operativen Eingriffen abgesetzt werden müssen (Auswahl):

Auswahl von Medikamenten

7-10 Tage vor operativen Eingriffen absetzen

Acesal 250 mg Tabl.
Acesal Tabl.
Acetylsalicylsäure
Aggrastat (Tirofiban)
Aggrenox Retardkaps.
Alacetan
Alka-Seltzer classic Brausetabl.
Apernyl Stifte
Aspirin 0,5 Tabl.
Aspirin C Brausetabl.
Aspirin Coffein Tabl.
Aspirin Complex Granulat
Aspirin Direkt Kautabl.
Aspirin Effect Granulat
Aspirin Migräne Brausetabl.
Aspirin Plus C / plus C Orange Brausetabl.
Aspirin 100 N Tabl.
Aspirin 300 N Tabl.
Aspirin Protect 100 mg Tabl. magensaftr.
Aspirin Protect 300 mg Tabl. magensaftr.
Aspirin i.v. Inj.-Fl.
Aspisol
ASPRO
ASS-CT 50 mg TAH Tabl.
ASS 75 Tabl. (diverse Hersteller)
ASS 100 Tabl. (diverse Hersteller)
ASS 100 protect Tabl. (diverse Hersteller)
ASS 300 Tabl. (diverse Hersteller)
ASS 500 Tabl. (diverse Hersteller)
ASS OPT Schmerztabl. Foliapharm
ASS + C Brausetabl. (diverse Hersteller)
Ausbuettels ASS 500 Tabl.
Boxazin plus C Brausetabl.
Boxonal N Schmerztabl.
Carbasalat Calcium Viatris 100 mg Brausetabl.
Cebion Erkältungsbrause
Chephapyrin N Tabl.
Coffetylin
Coumadin (Warfarin)
Delgesic 100 Pulver
Delgesic 500 Pulver
Delgesic 1000 Pulver
Docpelin ASS 500 Tabl.
Dolomo NT Tabl.
Dolopyrin AL Tabl.
Dolviran N Tabl.
Doppel Spalt Compact Tabl.
Eudorlin Schmerztabl.
Falithrom (Phenprocoumon)
Febrisan ASS 500 Brausetabl.
Fibrex Tabl.
Gib ASS 500 Tabl.
Godamed 50 TAH Tabl.
Godamed 100 TAH Tabl.
Godamed 300 TAH Tabl.
Godamed 500 Tabl.
Grippal + C Ratiopharm Brausetabl.
HA-Tabletten N
Herz ASS ratiopharm 50 Tabl.
Herz ASS ratiopharm 100 Tabl.
Ibuprofen
Iscover (Clopidogrel)
Marcumar (Phenprocoumon)
Marcuphen (Phenprocoumon)
Melabon K Tabl.
Miniasal
Neuralgin Tabl.
Neuralgin ASS Vario Tabl.
Neuranidal N Tabl.
Novo Petrin Novum Schmerztabl.
Nootrop (Piracetam)
Persantin (Dipyridamol)
Persantin forte (Dipyridamol)
Plavix (Clopidogrel)
Quadronal ASS comp. Tabl.
Ratio Grippal + C Brausetabl.
Ratiopyrin Tabl.
Retortapyrin Tabl.
Ring N-Tabletten
Rocornal (Trapidil)
Rio-Josipyrin
Romignal ASS 500
Spalt Plus Coffein N Tabl.
Spalt Schmerztabletten
Temagin ASS 600 Tabl.
Temagin Pac Tabl.
Tempil N Kapseln
Tiklyd (Ticlopidin)
Togal
Togal ASS
Thomapyrin akut
Thomapyrin Brausetabl.
Thomapyrin Classic Tabl.
Thomapyrin Intensiv Tabl.
Titralgan Tabletten gegen Schmerzen
Togal ASS 400 Tabl.
Togal Classic Tabl.
Togal Kopfschmerz-Brause + Vit. C
Werodon ASS Tabl.

Sollten Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, informieren Sie bitte rechtzeitig das Aufnahmesekretariat (telefonisch erreichbar von 9 bis 15 Uhr):

Lisa-Marie Urbanski

Stationäres Patientenmanagement, OP-Planung
Tel.: 0431 500-24820Fax: 24808

Checkliste für die stationäre Aufnahme

Unterlagen für die Prämedikation / Aufnahme:

  • Versicherungskarte

  • Einweisungsschein des Haus- oder Facharztes

Unterlagen für Arzt und Pflegekräfte:

  • aktuelle Befunde (auch kardiologische), Röntgenaufnahmen bzw. CDs für CT

  • oder MRT etc., Laborergebnisse

  • Einnahmeplan für Medikamente

  • Herzschrittmacher-Ausweis

  • Impfausweis

  • Marcumarpass

  • Allergiepass

  • Röntgenpass

Wasch- und Toilettenartikel:

  • Handtücher, Waschlappen

  • persönliche Hygieneartikel (z.B. Seife, Zahnbürste)

  • Bademantel

  • Hausschuhe

  • bequeme Kleidung

Bei insulinpflichtigem Diabetes mellitus bitte das Insulin für die ersten Tage mitbringen.
Bitte nehmen Sie so wenige Wertsachen wie möglich mit ins Krankenhaus.

Weitere Informationen
Wissenswertes am UKSH