Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Forschung > Grundlagenforschung > Zahnhartsubstanzdefekte

Forschungsschwerpunkt Zahnhartsubstanzdefekte

Leiter der Forschungsgruppe Prof. Dr. C. Dörfer

Zahnhartsubstanzen sind nach Durchbruch der bleibenden Zähne nicht erneuerbare Strukturen im menschlichen Körper. Trotz intensiver und partiell erfolgreicher präventiver Bemühungen sind fortschreitende Defekte durch kariöse oder nicht-kariöse Prozesse nach wie vor häufige Ursache für Zahnverlust. Derzeitige Projekte zielen auf Substanzen, die die Kariogenität von Nahrungsmitteln beeinflussen, sowie mikrobielle Interaktionen. Das Labor verfügt über eine Vielzahl bildgebender Verfahren und experimenteller Ansätze für die Zahnhartgewebsforschung.