Fachzentrum für seltene Erkrankungen des hepato-bilio-pankreatischen Systems

Spezialisierte chirurgische Behandlungsmethoden am UKSH Lübeck

  • Laparoskopische minimal invasive Leberchirurgie (Entfernung von Lebertumoren in Schlüssellochtechnik)

  • Radiofrequenzablation (Verkochung von Lebertumoren)

  • Elektrolyse von irresektablen Lebertumoren

  • Cyberknife in Kooperation mit dem Cyberknife Zentrum Güstrow (Entfernung von Lebertumoren durch fokussierte Bestrahlung)

  • Navigierte Leberchirurgie (Studienzentrum der PRONAVIC Studie für navigierte Leberchirurgie)

Interdisziplinäre Spezialsprechstunde Leber/Gallenwege

In unserer interdisziplinären Spezialsprechstunde bieten wir eine umfassende Beratung zur Diagnostik und Therapie bei gut- und bösartigen Erkrankungen der Leber und Gallenwege. Besonderer Schwerpunkt sind bösartige Tumorerkrankungen, einschließlich Lebermetastasen gastrointestinaler Tumoren. Die Behandlung dieser Erkrankungen erfordert ein hohes Maß an Spezialisierung und erfolgt daher in enger fachübergreifender Zusammenarbeit der Chirurgie und der Gastroenterologie/Hepatologie.

Behandelte Erkrankungen

  • Seltene Gallengang- und Lebertumore

  • Seltener Tumor des Pankreas

  • Karzinom der Gallenblase und der extrahepatischen Gallengänge

  • Seltene Leber- und Pankreaskrankheiten

  • Autoimmunghepatitis

  • Budd-Chiari-Syndrom

  • Wilson-Krankheit

  • Caroli-Krankheit

  • Pfortaderthrombose

  • Porphyrie

  • Chronische hereditäre und primär biliäre Pankreatitis

  • Primäre sklerosierende Cholangitis

  • IgG4-assoziierte Krankheit

  • Alpha-1-Antitrypsin-Mangel

 Beteiligte Kliniken

Kontakt

Interdisziplinäre Spezialsprechstunde
Leber/Gallenwege
Terminvereinbarung 0451 500-40400 oder -44 165,
Bürozeiten: Mo. - Fr.: 8 – 15.30Uhr
E-Mail: ambulanz.chirurgie.luebeck@uksh.de
E-Mail: info.mk1.luebeck@uksh.de

Ansprechpartner Campus Lübeck

Prof. Dr. Jens Marquardt

Medizinische Klinik I
Direktor, Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie, Medikamentöse Tumortherapie, Ernährungsmedizin (nach DGEM)
Fax: 44104