Fachzentrum für seltene neurologische Erkrankungen

Schwerpunkte:
Bewegungsstörungen, Epilepsien des Kindesalters, Neuropsychiatrie, seltene neuro-immunologische und neuromuskuläre Erkrankungen

Im Fachzentrum für seltene neurologische Erkrankungne haben sich verschiedene Kliniken und Institute mit spezieller neurologischer Expertise standortübergreifend zusammengeschlossen.
Neben der Betreuung von Patientinnen und Patienten mit definierter seltener Erkrankung zählt die Abklärung unklarer neurologischer Erkrankungen zu unserem Aufgabenspektrum.
In den teilnehmenden Kliniken und Instituten haben sich interdisziplinäre Spezialambulanzen entwickelt.

Zu den Haupt-Schwerpunkten im Kindesalter am Campus Lübeck zählen seltene neurogenetische Erkrankungen und übergeordnete Syndrome mit Beteiligung des Nervensystems einschließlich Erkrankungen mit den Leitsymptomen Ataxie, Spastik, Dystonie oder andere Bewegungsstörungen. Betroffene Kinder werden von einem Team gemeinsam mit Kolleg:innen der Klinik für Neurologie, Klinik für Pädiatrie sowie dem Institut für Humangenetik betreut.

Hauptschwerpunkte im Erwachsenenalter sind seltene Bewegungsstörungen und Parkinson-Syndrome und neuropsychiatrische Erkrankungen. Diese Patient:innen werden ebenso interdisziplinär mit Kolleginnen und Kollegen der Klinik für Neurologie, dem Zentrum für Neurogenetik und dem Institut für Humangenetik- sowie dem Zentrum für Integrative Psychiatrie betreut, dies sowohl in spezialisierten Sprechstunden als auch tagesklinisch.

Kinder und Jugendliche mit Krankheiten und Störung des zentralen (Gehirn und Rückenmark) und peripheren Nervensystems sowie der Muskulatur werden in der Klinik für Neuropädiatrie ambulant und/oder stationär behandelt. Wir sind eine der wenigen universitären Kliniken für Kinderneurologie (Neuropädiatrie) in Deutschland.

In der Neuroradiologie führen wir die Diagnostik und Therapie von Erkrankungen und Veränderungen des Nervensystems, d.h. vor allem von Gehirn und Rückenmark, einschließlich seiner Hüll- und Nachbarstrukturen, durch.

Diagnosegruppen

  • Bewegungsstörungen (u.a. Tourette-Syndrom, Dystonien, spastische Syndrome, Ataxien, atypische Parkinsonsyndrome)

  • Epilepsien des Kindesalters

  • Neuropsychiatrie (Gedächtnis- und Demenzstörungen)

  • seltene neuro-immunologische Erkrankungen (u.a. Multiple Sklerose, autoimmune Enzephalitiden)

  • neuromuskuläre Erkrankungen

Beteiligte Kliniken/Institute:

Kooperationen:

  • Neuropädiatrie Pelzerhaken

  • Werner-Otto-Institut, Hamburg

  • Universitätsklinikum Tübingen

  • Ammerland-Klinik

  • AMEOS-Klinikum Heiligenhafen/ Huntington Zentrum Nord

  • MVZ Neurozentrum am Klosterforst Itzehoe

Kontakt

Marie-Curie-Straße
23560 Lübeck
CBBM, Haus 66

Maike Dümcke-Zilian
Institut für Systemische Motorikforschung
Zentrum für seltene Erkrankungen
Sekretariat Prof. Münchau und Prof. Bäumer
Sprechstundenkoordination Bewegungsstörungen und Neuropsychiatrie & für das ZSE bei Kindern und Erwachsenen
Telefon: 0451 3101-8215
Fax: 0451 3101-8225

Ansprechpartner Campus Lübeck

Prof. Dr. med. Alexander Münchau

Institut für Systemische Motorikforschung
Sprecher ZSE
Tel.: 0451 500-43477