Institut für Experimentelle und klinische Pharmakologie und Toxikologie

Liebe Besucher,

herzlich willkommen auf der Webseite des Instituts für Experimentelle und Klinische Pharmakologie und Toxikologie des UKSH am Campus Lübeck!

Unsere Forschung beschäftigt sich mit der Pharmakologie des Gehirns an der Schnittstelle zu Immunsystem, Stoffwechsel und Kreislauf. Wir unterrichten Pharmakologie und Toxikologie, Klinische Pharmakologie und Umweltmedizin in den Studiengängen Medizin, Molecular Life Science und an der Fachhochschule Lübeck. Daneben beraten wir Ärzte am UKSH Lübeck und außerhalb des Campus in pharmakologisch-toxikologischen Fragen.

Mit freundlichen Grüße
Prof. Dr. Markus Schwaninger

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Institutsleitung

Prof. Dr. Markus Schwaninger

Direktor

Aurelie Batchadji

Projektkoordinatorin

Dr. Walter Häuser

Lehrkoordinator

Arbeitsgruppenleitungen

Prof. Dr. Lisa Marshall

AG-Leiterin

Dr. helge Müller-Fielitz

AG-Leiter

Prof. Dr. Walter Raasch

AG-Leiter

Dr. Jan Wenzel

AG-Leiter

Dr. Marietta Zille

AG-Leiterin

Pharmakologisch-toxikologische Beratung

Das Institut für Experimentelle und Klinische Pharmakologie und Toxikologie berät Ärzte am UKSH und außerhalb des UKSH in pharmakologischen und toxikologischen Fragen. In höchstens drei Arbeitstagen nehmen wir schriftlich Stellung zu folgenden Themen:

  • Komplexe Therapiefragen (Berücksichtigung von Krankheitsbildern und Begleitmedikation)

  • Dosis-Individualisierung (Dosierung bei Eliminationsstörungen, Arzneimittelwechselwirkungen)

  • Beratung im Therapeutischen Drug Monitoring

  • Abklärung von unerwünschten Arzneimittelwirkungen (Hilfe bei Kausalitätsabklärung, Meldewesen)

  • Arzneimittelstudien (Unterstützung bei Planung, Durchführung, Auswertung)

  • Klinische Toxikologie

Bitte faxen Sie eine Konsilanforderung an Fax: 0451-3101-7204 und nehmen in jedem Fall auch telefonisch Kontakt mit uns auf unter Tel.: 0451-3101-7201, um Rückfragen zu klären. Die Beratungsleistung für externe Konsilanfragen stellen wir gemäß GOÄ in Rechnung.

In pharmazeutischen Fragen (z. B. Verfügbarkeit und Preise von Arzneimitteln, Kompatibilität von gleichzeitig verabreichten Arzneimitteln, Teilbarkeit) berät die Apotheke des UKSH.