Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Informationen für Patienten > Augenerkrankungen > Plastisch-Ästhetische Chirurgie der Augenlider

Plastisch-Ästhetische Chirurgie der Augenlider

Mit fortschreitender Jugend verändert sich zusehends das eigene äußere Erscheinungsbild. Der Wunsch nach anhaltender Jugend und Schönheit ist daher so alt wie die Menschheit selbst. In der heutigen Zeit zeichnet sich ein zunehmender Trend und Bedarf nach plastisch-kosmetischen Eingriffen ab.

Ziel jedes seriösen ästhetischen Eingriffes sollte es sein, störende Veränderungen zu beheben und ein harmonisches Erscheinungsbild zu erschaffen. Es gilt daher immer der Leitsatz: Nur die plastische Chirurgie die man nicht sieht ist eine gute ärztliche Leistung. Hier ist die Erfahrung und Kenntnis des Operationsgebietes des Chirurgen ganz entscheidend für den Erfolg des Eingriffes.

Kompetenz

Kernkompetenz der Lidabteilung der Klinik für Augenheilkunde am Campus Lübeck ist eine Vielzahl von chirurgischen Eingriffen im Ober- und Unterlidbereich.

Insbesondere werden nicht nur kosmetische Eingriffe durchgeführt, sondern auch eine Vielzahl von komplizierten medizinisch notwendigen, sowie rekonstruktiven Eingriffen der Augenlider. Diese stellen somit die Grundlage unserer Expertise dar. Diese Erfahrung und Routine ermöglichen eine exakte OP Planung und ein optimales ästhetisches Ergebnis.

Schlupflider (Dermatochalasis)

Okuloplastik_1Die sogenannten Schlupflider, sind eine häufige Veränderung der Oberlider. Im Zuge des Alterungsvorgangs verliert das Gewebe zwischen Augenbrauen und den Oberlidwimpern an Spannkraft und Festigkeit. Es bilden sich störende Hautfalten, manchmal auch ein Fettüberschuss aus der Tiefe. Die Hautfalten können sich zudem entzünden und das Sehen beeinträchtigen. Insgesamt erzeugen diese Hautfalten einen müden und verschlafenen Gesamteindruck.

Faltenbehandlung

Botox Therapie, Faltenunterspritzung

Okuloplastik_2Jeder hat schon mal davon gehört, doch was verbirgt sich eigentlich hinter einer Botox-Behandlung? Die Botulinumtoxininjektion ist ein effektives Verfahren zur Faltenreduzierung. Frühe Alterungserscheinungen und Falten können einen Menschen müde wirken lassen bzw. dem Gesicht einen unangemessen strengen Blick geben. Eine optimale Behandlung zielt genau auf diese Phänomene, ohne die natürliche Mimik zu beeinträchtigen. Das Botulinumtoxin verhindert die Muskelkontraktionen an den unterspritzten Regionen und führt zur Glättung der behandelten Haut. Die Behandlung dauert nur wenige Minuten. Die volle Wirkung entfaltet sich in den darauf folgenden Tagen und hält über Monate an. Bei nachlassender Wirkung kann die Behandlung wiederholt werden.

Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure

Einzelne tiefer reichende Falten können gezielt und erfolgreich mit speziellen Füllsubstanzen unterspritzt werden. Die Faltenbasis wird angehoben und die Hautstruktur glättet sich. Zum Einsatz kommt dabei Hyaluronsäure. Diese ist eine natürliche, im menschlichen Körper vorkommende Substanz. Die Injektion führt zu einem über Monate stabilen Ergebnis. Wenn die Wirkung nachlässt ist eine Auffrischung problemlos möglich.

 

Planung

Vor jedem erfolgreichen Eingriff steht die genaue Planung. Daher wird in unserer Sprechstunde der Grad des Hautüberschusses genau geprüft. Wichtig ist, dass man bei der Untersuchung das Gesamtbild des Gesichtes nicht aus den Augen verliert, um mögliche krankhafte Veränderungen wie eine abgesackte Lidkante (die sogenannte Ptosis) oder einen Brauentiefstand auszuschließen.

Operative Möglichkeiten

Die Entfernung des störenden Hautüberschusses ist eine häufige und relativ komplikationsarme Operation. Durch einen ambulanten Eingriff von ca. einer Stunde kann der Hautüberschuss entfernt werden. Die OP erfolgt in örtlicher Betäubung und heilt nahezu narbenfrei ab. Der Faden kann in der Regel nach einer Woche entfernt werden, dann ist auch die primäre Wundheilung abgeschlossen.

Risiken

Durch die Vielzahl der durchgeführten Eingriffe sowie die Routine unserer Operateure können die Risiken minimiert werden. Direkt nach der Operation kann es zu einem milden Wundschmerz kommen. Am ersten Tag nach der Operation können leichte Blutergüsse und eine milde Schwellung auftreten. Schwerwiegende Komplikationen sind sehr selten. Als Haus der Maximalversorgung können wir jedoch jede Komplikation selbständig behandeln und Ihnen die Sicherheit einer umfassenden Behandlung geben.

Kosten

Die Kosten für eine Blepharoplastik, einer Botoxtherapie oder der Faltenunterspritzung werden in der Regel nicht von der gesetzlichen Krankenkasse getragen. Wir als Universitätsklinik schließen in diesem Fall einen Vertrag mit Ihnen persönlich ab, stellen Ihnen jedoch eine detaillierte Übersicht über die Kosten des Eingriffes aus.