Fachzentrum für seltene Nieren- und Hochdruckkrankheiten

Schwerpunkte:

Im Schwerpunktbereich der Nieren- und Hochdruckkrankheiten wird eine große Anzahl nephrologischer, genetischer, autoimmunologischer, metabolischer und toxischer Erkrankungen behandelt, welche in den Bereich der seltenen Erkrankungen fallen. Häufig sind diese Erkrankungen nicht auf die Niere beschränkt, sondern zeigen sich als komplexe Erkrankungen mit Beteiligung der verschiedenen Organsysteme, so dass eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit erfolgt.
Zur Diagnostik und Therapie stehen sämtliche Methoden der modernen Nierenheilkunde zur Verfügung und werden Tag für Tag eingesetzt.

Am Zentrum für seltene Nieren- und Hochdruckkrankheiten werden zahlreiche nationale und internationale Studien zu unterschiedlichen Fragestellungen erfolgreich durchgeführt. Seit 2017 besteht eine Kooperation mit dem Zentrum für Seltene Erkrankungen.

Beteiligte Kliniken

Kontakt

Ambulanz für Nephrologie und Transplantation
Medizinische Klinik I
Ratzeburger Allee 160, Haus C1
23538 Lübeck
Telefon: 0451-500-44180
E-Mail: Nephrologieambulanz-kiel@uksh.de

Ansprechpartner

PD Dr. Martin Nitschke

Medizinische Klinik I
Stellv. Klinikdirektor, Bereichsleitung Nephrologie und Transplantation, Facharzt für Innere Medizin, Facharzt für Innere Medizin und Nephrologie
Tel.: 0451 500-44121Fax: 40484