Ausbildung

Ausbildung

Ausbildungsinhalte

Die Ausbildung besteht aus theoretischem Unterricht, praktischem Unterricht und praktischen Einsätzen. Die praktischen Einsätze finden im UKSH in Kiel oder Lübeck statt. Dort werden Sie auf verschiedenen Stationen eingesetzt und arbeiten zusammen mit Praxisanleiter*innen, die sie beim Lernen untersützen.

Sie lernen unter anderem

  • Pflege eigenständig durchzuführen, abgestimmt auf die Patientinnen und Patienten und ihre individuelle Situation. Dabei wird die Pflege von einer Pflegefachkraft geplant, überwacht und gesteuert.

  • Mit Patient*innen und ihren Bezugspersonen zu kommunizieren und im Rahmen Ihres Tätigkeitsfeldes zu informieren.

  • In einem Team mit verschiedenen Berufsgruppen konstruktiv zusammenzuarbeiten, um eine optimale und umfassende Patientenversorgung sicherzustellen.

Wie lange dauert die Ausbildung?

12 Monate

Wann beginnt die Ausbildung?

An beiden Standorten des UKSH, Kiel und Lübeck, zum 1.Oktober eines jeden Jahres.

Bekomme ich eine Ausbildungsvergütung?

Ausbildungsvergütung wird gewährt. Sie beträgt rund 1000€ brutto.

Prüfung

Die staatliche Prüfung beinhaltet einen schriftlichen, praktischen und mündlichen Anteil.

Wenn Sie die staatliche Prüfung bestanden haben, dürfen Sie die Berufsbezeichnung Krankenpflegehelferin/ Krankenpflegehelfer führen.