Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Diabetes > Mobile Diabetesschulung

Mobile Diabetesschulung Schleswig-Holstein (MDSH)


Logo_mobile_diabetesambulanzDie MDSH ist ein seit 1999 bestehendes, deutschlandweit einmaliges Versorgungs- und Schulungsprojekt. Unser mobiles Schulungsteam (Frau Dr. von Sengbusch, Frau Genendsch) führt in Lübeck und in sieben weiteren Kinderkliniken Schleswig-Holsteins fünftägige Gruppenschulungen durch und bildet vor Ort Fachpersonal aus.

finestar3Die Schulungen sind bei Kinder und Jugendlichen sehr beliebt, auch wenn sie im Krankenhaus stattfinden. Es ist eine Art „Crash-Kurs“ mit anderen Jungen und Mädchen einer Altersgruppe. Die Schulung vermittelt dabei Theorie und Praxis und es besteht die Möglichkeit, die Einstellung optimieren zu lassen. Auch das Ausprobieren einer Insulinpumpe oder die Umstellung auf ein anderes Insulin ist möglich. Unser Konzept hat sich bewährt: viele Kinder kommen regelmäßig alle 2-3 Jahre zur Schulung, bis sie erwachsen sind. Für dieses Modellprojekt erhielt die MDSH im Jahr 2008 den ersten Platz für innovative Schulungsprojekte, den „Fine Star“ der Firma Bayer. 

Wie laufen die Schulungen ab?

Nach Anmeldung und Bestätigung des Schulungsplatzes erhält jede Familie eine Einladung mit Aufnahmetermin. Die Schulungen starten am Montagmorgen und enden am Freitagnachmittag. Die Schulungskurse und die Gestaltung der Unterrichtseinheiten sind auf das Alter der Schulungsteilnehmer ausgerichtet. Bei unseren Schulungen sind in jeder Gruppe 4-7 Teilnehmer einer Altersklasse. Sie können die Schulung teilstationär (ohne Übernachten) und stationär (mit Übernachten) durchführen. In der Schulungswoche stehen neben Theorie auch Praxis, z. B. Klettern in der Kletterhalle und selber kochen.

Unterbringung und Essen

Die Teilnehmer sind in 2- und 3 Bettzimmer mit eigenem Badezimmer untergebracht. In den Zimmern steht ein Fernseher und Videorekorder/DVD-Player zur Verfügung. Die Mahlzeiten werden zumeist in der Kantine der Universitätsklinik eingenommen, so dass auch das Schätzen von KE´s ganz alltagsnah geübt werden kann.

Kosten

Die Kosten für die Schulung übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen alle 2 Jahre. Die meisten privaten Versicherungen übernehmen ebenfalls die Kosten. Wir bereiten Unterlagen vor, die Sie an Ihre private Krankenversicherung senden können.

Für die Freizeitaktivität erheben wir eine kleine Kostenbeteiligung.

Welche Schwerpunkte haben die Schulungen?

Frau Genendsch informiert sie gerne zu den genauen Schulungsinhalten.

 

Welche Schwerpunkte haben die Schulungen?

Schulung Eltern mit Vorschulkindern

Eltern: Komplette (Nach)Schulung zur Insulinpumpentherapie, Glukosesensoren, Trendpfeilen und Anpassung der Therapie, Ernährung, Über- und Unterzuckerung, Erziehungstipps, Krankheitsmanagement, Fragen rund um Kindergarten und Einschulung, psychosoziale Themen, z. B. Pflegegrad, Grad der Behinderung und Einschulung

Kinder: Praxis der Blutzuckermessung, Insulingabe, Unterzuckerung, Ernährung

Der besondere Vorteil dieser Schulung liegt im Austausch mehrere betroffener Eltern untereinander.

Schulung Schulkinder

Schulkinder: Ernährung in Theorie und Praxis (KE´s schätzen, errechnen), Insulintherapie, Sport, Diabetes in der Schule, Unter- und Überzuckerung erkennen und behandeln, was ist der HbA1c ?

Elternabend: aktuelle HIlfsmittel (Insulinpumpen, Sensoren), neue Insuline, Erziehungsfragen, psychosoziale Themen, z. B. Klassenfahrt-Management, Krankheitsmanagement

Schulung Teenager

Teenager: Ernährung in Theorie und Praxis für Fortgeschrittene, Diabetes in der Schule, Klassen- und Sportreisen, Sport, Umgang mit hohen und niedrigen Blutzuckerwerten, Alkohol und Rauchen, Motivationsstrategien, Zukunfts-Sorgen und Fragen zum technischen Fortschritt

Elternabend: aktuelle Hilfsmittel (Insulinpumpen, Sensoren), neue Insuline, Erziehungsfragen (Diabetes allgemein, Risikoverhalten Rauchen, Alkohol), psychosoziale Themen, Neues aus der Kinderdiabetologie, Krankheitsmanagement

Schulung Jugendliche

Jugendliche: Motivationsstrategien, Gewichtsmanagement bei Diabetes, Feiern und Alkohol, Umgang mit der Sorge vor Folgekrankheiten, Labortests verstehen, Diabetes und Familienplanung / Sexualität, psychosoziale Themen, z.B. Bewerbung, Berufswahl, Studium, ein Jahr im Ausland, Führerschein, Versicherungen und Diabetes, Schwerbehindertenrecht im Berufsleben

Elternabend: aktuelle Hilfsmittel (Insulinpumpen, Sensoren), neue Insuline, Begleitung des Jugendlichen in das Erwachsenenleben, psychosoziale Themen, Krankheitsmanagement

 

Haben Sie Fragen? Möchten Sie ihr Kind bei einer Schulung anmelden?

Schulungstermine 2021

Gruppentraining über 5 Tage mit unfangreichem Programm und Neueinstellung der Therapie. Es ist möglich, zu Hause oder in der Klinik zu schlafen.

Termine und geplante Altersgruppen* 

  • 08.03.21 - 12.03.21   Schulkinder Klassenstufe 1 - 2
  • 03.05.21 - 07.05.21   Schulkinder Klassenstufe 3 - 4
  • 31.05.21 - 04.06.21   Jugendliche ab Klassenstufe 9 (nur bis zum 18. Lebensjahr)
  • 02.08.21 - 06.08.21   Teenager Klassenstufe 7 - 8
  • 27.09.21 - 01.10.21   Schulung Eltern und Kita-Kind (nur tagsüber, ohne Übernachtung)
  • 01.11.21 - 05.11.21    Schulkinder Klassenstufe 5 - 6

* Falls der Bedarf sich ganz anders darstellt, ändern wir die Altersgruppe ggf. noch. Falls wir keinen passenden Platz für Ihr Kind haben, können Sie sich auch gern an unsere Kollegen im UKSH Kiel wenden.

Schulungstermine 2022

Gruppentraining über 5 Tage mit unfangreichem Programm und Neueinstellung der Therapie. Es ist möglich, zu Hause oder in der Klinik zu schlafen.

Termine und geplante Altersgruppen* 

  • 25.04.22 - 29.04.22  Schulung Eltern und Kita-Kids (nur tagsüber, ohne Übernachtung) 
  • 09.05.22 - 13.05.22  Teenager Klassenstufe 7 - 8
  • 20.06.22 - 24.06.22  Jugendliche ab Klassenstufe 9 (nur bis zum 18. Lebensjahr)
  • 22.08.22 - 28.08.22  Schulkinder Klassenstufe 3 - 4
  • 12.09.22 - 16.09.22  Schulkinder Klassenstufe 5 - 6
  • 05.12.22 - 09.12.22  Schulkinder Klassenstufe 1 - 2

* Falls der Bedarf sich ganz anders darstellt, ändern wir die Altersgruppe ggf. noch. Falls wir keinen passenden Platz für Ihr Kind haben, können Sie sich auch gern an unsere Kollegen im UKSH Kiel wenden.

Fit für die Schule 2021

1-Tagesschulung für Kinder vor der Einschulung im Sommer 2021

  • 29.07.2021 (13-17 Uhr) oder evtl. 30.07.2021
Diabetes und Alkohol

Tagesschulung nach Absprache

Alkoholgenuss und Diabetes Typ 1 - Wie verhalte ich mich richtig? 
Schulung für Jugendliche ab 14 Jahren

  • 30.03.2021 Online-Fortbildung - Anmeldung erforderlich
Bei Interesse melden Sie sich bei
Bild von Marita Genendsch
Marita Genendsch
Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
Diabetesberaterin DDG
Telefon Lübeck: 0451 500-42941

und wir nehmen ihr Kind in die Warteliste auf.

Sie werden rechtzeitig informiert, ob die Schulung stattfindet und ob ihr Kind einen Platz erhalten hat. Wir müssen uns aber vorbehalten, die Schulungsgruppe auch nach medizinischer Dringlichkeit zusammenzustellen. Im Regelfall ist aber die Reihenfolge der Anmeldung entscheidend.

Sollten wir Ihrem Kind keinen Schulungsplatz mehr anbieten können, nennen wir Ihnen gerne Kontaktdaten aus anderen Kliniken oder andere Schulungsangebote.

 

Weitere Angebote

Elternabend mit wechselnden Themen

Themen stehen rechtzeitig im Aushang bei der Diabetesambulanz und unter Veranstaltungen, jeweils 18-20 Uhr Ort: Kinderklinik, Seminarraum 1+2

  • aktuell keine Termine
Elternstammtisch

Termine im Aushang in der Diabetes-Ambulanz-Sprechstunde In regelmäßigen Abständen im Restaurant Zeus im Hochschulstadtteil/ Paul-Ehrlich-Straße 1-3 in Lübeck

Freizeiten/Workshops

des Förderverein Mobile Diabetesschulung in Schleswig-Holstein

"Diabetes-Camp" am Plöner See  über Himmelfahrt für Kinder 9 - 12 Jahre mit Diabetes Typ 1
Termin: 12.05.2021 - 16.05.2021

Anmeldung und Information bitte ausschließlich unter www.fmdsh.de

 

Wichtig !

Wir können leider nicht ausschließlich Schulungen in den Ferien anbieten, wie es oft gewünscht wird. Eine Schulung für das Leben mit Diabetes ist auch „Schule“ und ein wichtiger Bestandteil der Therapie.

 

Wollen Sie uns unterstützen?

Damit unsere Schulungen keinen reinen „Schul-Charakter“ haben, benötigen wir aktuelles, ansprechendes Schulungsmaterial für alle Sinne und für alle Altersklassen. Nur durch das praktische Ausprobieren einer neuen Insulinstrategie beim Essen oder beim Sport, erlebt sich ein Kind oder Jugendlicher als „selbstwirksam“. Kinder sagen: „Ich kann meinen Diabetes steuern!“ und machen die Erfahrung, dass sie dem Auf- und Ab der Blutzuckerwerte nicht hilflos ausgeliefert sind. Auch der Umgang mit Diabetes in der Öffentlichkeit, zum Beispiel im Kino, ist eine Praxiserprobung wert. Viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben schlechte Erfahrung mit einem offenen Umgang mit ihrer Erkrankung gemacht. Wie man diskret und doch selbstbewusst seinen Diabetes im Alltag lebt, das kann man bei der Schulung auch üben. Für die Finanzierung dieser Freizeitaktivitäten, Bücher und modernen Schulungsmaterialien sind wir auf Spenden angewiesen. Für die MDSH gibt es einen eigenen Förderverein, der uns seit Jahren bei der Gestaltung der Arbeit unterstützt:
http://www.fmdsh.de/