Bewegungsstörungen und Tics

In dieser interdisziplinären Zusammenarbeit werden Kinder und Jugendliche mit komplexen Bewegungsstörungen, neuropsychiatrischen Störungen und seltenen neuro-genetischen Erkrankungen betreut. Ein Schwerpunkt dieser Sprechstunde sind Kinder und Jugendliche mit Tourette-Syndrom und assoziierten Störungen. Zum Tourette Syndrom finden derzeit auch einige Forschungsprojekte im Institut für Neurogenetik statt, an denen auch Kinder teilnehmen können.

Neben den häufigeren Erkrankungen werden insbesondere Kinder mit Bewegungsstörungen aufgrund von seltenen genetischen Erkrankungen in dieser Sprechstunde betreut. In Zusammenarbeit mit dem Zentrum für seltene Erkrankungen werden Kinder und Jugendliche mit Bewegungsstörungen ungeklärter Ursache hier vorgestellt. Im Rahmen der Sprechstunde werden Vorschläge für die weitere Diagnostik mit den Eltern und einweisenden Ärzten besprochen. Es finden regelmäßige interdisziplinäre Fallkonferenzen (Neuropädiater, Neurologen, Neurogenetiker, Humangenetiker, Neuroradiologen, Neurochirurgen) statt, um die Vorschläge für die weitere Diagnostik oder auch therapeutische Optionen zu besprechen. Wenn eine stationäre Diagnostik empfohlen wird, kann diese heimatnah oder auch auf unserer neuropädiatrischen Station durchgeführt werden.

Bei komplexem Behandlungsbedarf erfolgt die Behandlung im Sozialpädiatrischen Zentrum.

Ansprechpartner

Dr. med. Jan-Christoph Schöne-Bake

Leiter Bereich Neuropädiatrie und Sozialpädiatrisches Zentrum , Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Schwerpunkt Neuropädiatrie, Palliativmedizin
Tel.: 0451 500-42981Fax: 42984

Sprechstunde

Sprechzeiten und Kontaktinformationen zu unserer Neuropädiatrie Sprechstunde