RA_Germany_Banner

Resuscitation Academy Deutschland 2020-2022

220502_RAD-Flyer-WEB-1 Projektflyer

Die Versorgung von Patienten mit Herz-Kreislauf-Stillstand kann trotz leitliniengerechter Behandlung und etablierter Qualitätsstandards noch weiter optimiert werden. Ziel der Resuscitation Academy Deutschland (RAD) ist, die Ergebnisse nach einem außerklinischen Herz-Kreislauf-Stillstand gemäß dem 2008 in Seattle/King County, USA, entwickelten 10-Schritte-Programm nach Eisenberg systematisch und nachhaltig zu verbessern.

Die erste Resuscitation Academy Deutschland 2020–2022 umfasste die sechs Rettungsdienstbereiche Berlin, Dortmund, Kiel, Plön, Rostock und Vorpommern-Greifswald und hat über 24 Monate in einem strukturierten Prozess und in aufeinander aufbauenden Veranstaltungen stattgefunden. In dem vom Versorgungssicherungsfonds des Landes Schleswig-Holstein und der Damp Stiftung geförderten Projekt wurden diese 10 Schritte erstmalig mit einem an die deutschen Gegebenheiten angepassten Studien- und Projektplan unter Federführung des Instituts für Rettungs- und Notfallmedizin des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein etabliert.


Resuscitation Academy Deutschland ab 2023

Aufbauend auf den hervorragenden Ergebnissen des Pilotprojektes der Resuscitation Academy Deutschland, soll diese wichtige Initiative weiter fortgesetzt und mehr Teilnehmern zugänglich gemacht werden. Daher wird die Resuscitation Academy Deutschland verstetigt und ab Januar 2023 über jeweils 24 Monate mit weiteren Rettungsdienstbereichen durchgeführt werden.

220408_RAD-I-IV

Denn nur, wenn künftig bundesweit alle Patienten mit Herz-Kreislauf-Stillstand systematisch exzellent versorgt werden, ist es wahrscheinlich, dass auch alle weiteren Krankheitsbilder bestmöglich behandelt werden. In diesem Sinne steht die optimale Versorgung des Herz-Kreislauf-Stillstandes stellvertretend für die kontinuierliche Verbesserung des gesamten Versorgungssystems.

Gemeinsam mit der Global Resuscitation Alliance, dem Universitätsklinikum Schleswig-Holstein als durchführende und organisatorische Einrichtung sowie den Partner Resuscitation Academies in Seattle, Singapur und Dänemark engagiert sich die Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e.V. (DGAI) über das Deutsche Reanimationsregister als Veranstalter der Resuscitation Academy Deutschland.

Die Resuscitation Academy Deutschland ermöglicht in mehreren Präsenz-Leadership-Workshops sowie ergänzenden Online-Veranstaltungen einen intensiven Austausch mit anderen Rettungsdiensten sowie anhand eines Online-Analyse-Tools die Generierung von Projekten zur nachhaltigen Verbesserung der Patientenversorgung. Diese werden im Rahmen der Academy begleitet und regelmäßig evaluiert, um das Gesamtsystem weiter zu entwickeln und zu verbessern.

Bei Interesse und Fragen wenden Sie sich bitte an RAD.IRuN@uksh.de

Weitere Informationen und Anmeldung


Veranstalter

  • Reanimationsregister-Logo
  • Logo_DGAI

Organisation

  • Logo_UKSH_280px
  • logo_Banner_irun_weiss

Partner

  • GRA_logo
  • RA_Seattle
  • RA_Denmark
  • RA_Singapore