Campus Kiel - Luftbild 2019_1240x400

Lübecker Radiologin erhält Albers-Schönberg-Medaille

Donnerstag, 02. Juni 2022

Dr. Thekla Oechtering, Radiologin an der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH) und der Universität zu Lübeck (UzL), wurde die Albers-Schönberg-Medaille der Deutschen Röntgengesellschaft (DRG) verliehen. Die Radiologin erhält die Auszeichnung für ihr langjähriges Engagement für den radiologischen Nachwuchs und den Aufbau der Nachwuchsorganisation Forum Junge Radiologie.

Verliehen wurde die Medaille im Rahmen des diesjährigen 103. Deutschen Röntgenkongresses.

Dr. Oechtering wurde 2017 als Vertreterin der Assistenzärztinnen und -ärzte in den Vorstand der DRG gewählt und setzt sich seitdem für eine verbesserte Fort- und Weiterbildung des radiologischen Nachwuchses ein. Gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen gründete sie 2018 das Forum Junge Radiologie, eine Interessenvertretung der Weiterbildungsassistentinnen und -assistenten in der DRG mit aktuell mehr als 2.000 Mitgliedern. Das Forum bündelt die Fortbildungsangebote der DRG für den radiologischen Nachwuchs und ermöglicht es jungen Radiologinnen und Radiologen in Weiterbildung, sich in der DRG zu engagieren und die eigenen Interessen zu vertreten.
Frau Dr. Oechtering schloss 2019 ihre Facharztweiterbildung ab und leitet seit 2017 ihre eigene Forschungsgruppe an der UzL. Für ihre Forschung wurde die Radiologin bereits mehrfach ausgezeichnet, u.a. wurde sie im Mai diesen Jahres zum Junior Fellow der International Society for Magnetic Resonance in Medicine ernannt.

Die Albers-Schönberg-Medaille wurde der Deutschen Röntgengesellschaft 1932 im Gedenken an den 1921 verstorbenen Mitbegründer Heinrich Ernst Albers-Schönberg gestiftet. Sie wird an Mitglieder verliehen, die sich in herausragender Weise für die Belange der Radiologie engagieren.

Für Rückfragen von Journalistinnen und Journalisten steht zur Verfügung:

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Lübeck
Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin, Dr. Thekla Oechtering
E-Mail: thekla.oechtering@uksh.de 

Verleihung Albers-Schönberg Medaille

Verliehen wurde die Albers-Schönberg-Medaille der Deutschen Röntgengesellschaft auf dem diesjährigen 103. Röntgenkongress. Frau Dr. Oecherting erhält die Auszeichnung für ihr langjähriges Engagement für den radiologischen Nachwuchs. 

Bild in Originalgröße
Thekla_Oechtering

Dr. Thekla Oechtering, Radiologin an der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin am Campus Lübeck.

Bild in Originalgröße