Campus Kiel - Luftbild

Covid-19 in der Schwangerschaft - Arzt des UKSH gründet Datenbank

Donnerstag, 09. April 2020

Welche Auswirkung hat eine Infektion mit dem Coronavirus auf eine Schwangerschaft? Das gerade gestartete Pilotprojekt CRONOS soll diese Frage klären. PD Dr. Ulrich Pecks, Oberarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Kiel, hat als Forschungsbeauftragter der Deutschen Gesellschaft für Perinatale Medizin dazu eine Online-Datendank erstellt, in der Daten von infizierten Schwangeren erfasst werden.

„Das Coronavirus SARS CoV-2 scheint Schwangere nicht stärker zu betreffen als die Allgemeinbevölkerung, eine Übertragung des Virus auf das Kind ist unwahrscheinlich“, so Dr. Pecks. „Die Datenlage für eine abschließende Bewertung ist jedoch unzureichend und viele Aspekte im Umgang mit dem Neugeborenen infizierter Frauen sind unklar.“ Durch die Studie sollen nun Risikofaktoren ermittelt werden, die die Wahrscheinlichkeit für einen schweren Verlauf einer Covid-19-Erkrankung bei Schwangeren oder für eine Infektion des Neugeborenen erhöhen könnten. Die gewonnenen Erkenntnisse sollen dazu beitragen, infizierte Schwangere besser beraten und betreuen zu können.

Die Online-Datenbank richtet sich an klinisch tätige Ärztinnen und Ärzte der Geburtshilfe und Neonatologie. Aktuell haben sich 49 Perinatal-Zentren für die Teilnahme angemeldet, mit täglich steigender Beteiligung in Deutschland.

Mehr Informationen: www.dgpm-online.org

Für Rückfragen steht zur Verfügung:
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel
Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, PD Dr. Ulrich Pecks, Tel.: 0431 500-21421, ulrich.pecks@uksh.de

Pecks, Ulrich

PD Dr. Ulrich Pecks, Oberarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe des UKSH, Campus Kiel, hat eine Online-Datenbank erstellt, die dazu beitragen soll, an Covid-19 erkrankte Schwangere besser beraten zu können

Bild in Originalgröße
Verantwortlich für diese Presseinformation:

Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein,
Mobil: 0173 4055 000, E-Mail: oliver.grieve@uksh.de

  • Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, 24105 Kiel,
    Tel.: 0431 500-10700, Fax: 0431 500-10704
  • Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck,
    Tel.: 0451 500-10700, Fax: 0451 500-10708