Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Presse > Pressemitteilungen > 2019 > Erste UKSH-Gutes tun!-Blutspende-Firmen-Challenge in Schleswig-Holstein war ein großer Erfolg!

Erste UKSH-Gutes tun!-Blutspende-Firmen-Challenge in Schleswig-Holstein war ein großer Erfolg!

25.06.2019

Doppelt Gutes getan! Die Gewinner-Teams der ersten Blutspende-Firmen-Challenge wurden geehrt. Das Gewinner-Team spendete zusätzlich seine Aufwandsentschädigung.

Anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Blutspendezentrums des UKSH im CITTI-PARK Kiel startete Anfang April in Kooperation mit dem UKSH Freunde- und Förderverein die erste Blutspende-Firmen-Challenge in Schleswig-Holstein. Unternehmen aus der Region waren aufgerufen, gemeinsam mit ihrer Belegschaft regelmäßig Blut zu spenden. Am Weltblutspendetag, Freitag, 14. Juni, endete der Aktionszeitraum, so dass nun die Gewinner des Gutes tun!-Wettbewerbs geehrt wurden.

„Die erste UKSH-Gutes tun!-Blutspende-Firmen-Challenge war ein voller Erfolg. Es konnten zudem aus dieser Aktion annähernd 100 Neuspender gewonnen werden. Wir danken allen Teilnehmern und dem UKSH Freunde- und Förderverein für die Idee und Kooperation. Blutspenden ist wichtig, um die Versorgung der Patienten im UKSH sicherzustellen“, sagte Dr. Dagmar Steppat, Institut für Transfusionsmedizin des UKSH. Die Vertreter der vier Gewinner-Teams wurden von Dr. Dagmar Steppat und von Pit Horst, Geschäftsführer des UKSH Freunde- und Fördervereins, für ihr Engagement ausgezeichnet.

Den ersten Platz erzielten die Auszubildenden der Deutschen Bahn aus Neumünster. Sie stellten die im Verhältnis zu ihrer Betriebsgrößte meisten Blutspender – 18 von 31 Azubis hatten Blut gespendet. Besonders erfreulich: Das Team spendete nicht nur Blut, sondern zusätzlich 190 Euro. „So haben wir gleich doppelt Gutes getan, die Blutspende selbst und eine Spende an den UKSH Freunde- und Förderverein“, sagte Mechatronik-Azubi Mattis Jannsen. Für den zweiten Platz, den die Spender der Firma bdrops erzielen konnten, wurden Justine Saathoff und Fabian Gang stellvertretend geehrt. „Mit kleinem Aufwand Vielen zu helfen ist ein tolles Gefühl – und es tut nicht einmal weh, außer ein kleiner Piecks“, sagte Justine Saathoff. Der dritte Platz ging an die engagierten Spender von Ax5 Architekten, für die Jens Stolley den Preis als Würdigung des Engagements entgegennahm.

Bereits als stetig engagierte Spender im Blutspendezentrum des UKSH im CITTI-PARK Kiel bekannt, belegen die Beschäftigten der benachbarten Stadtwerke Kiel den vierten Platz. Als Dank und Sonderpreis für das insgesamt größte Team mit 46 Teilnehmern überreichte Pit Horst „pro Blutkörperchen ein Naschi“ an Michael Wetzel und Sönke Schuster als Vertreter der Stadtwerke. Sönke Schuster, Pressesprecher der Stadtwerke Kiel, sagte: „Wir sind beide seit vielen Jahren treue UKSH-Blutspender. Wir waren sofort begeistert von der Aktion.“ „Am ersten Tag waren wir gleich bei der Challenge“, ergänzte Michael Wetzel, Referent des Vorstands der Stadtwerke Kiel, „und wir wollen mit unserem Engagement auch anderen die Angst vor dem Blutspenden nehmen.“

„Wir danken allen Beteiligten für ihr großartiges Engagement. Dass die Azubis der Deutschen Bahn aus Neumünster zusätzlich ihre Aufwandsentschädigung an den UKSH Freunde- und Förderverein spendeten, hat uns alle sehr beeindruckend. Wir freuen uns, dass die Idee zur ersten Blutspende-Challenge so positive Resonanz gefunden hat. Das motiviert uns, auch im kommenden Jahr diese Aktion gemeinsam mit allen Akteuren fortzuführen und weitere Firmen sowie Organisationen für die zweite Blutspende-Challenge zu gewinnen“, sagte Pit Horst.

Gemeinsam Gutes tun! UKSH-Spendenmöglichkeiten

Spendenkonto Förde Sparkasse: Empfänger: UKSH WsG e.V.
IBAN: DE75 2105 0170 1400 1352 22

Ihre Angabe im Verwendungszweck:
Entsprechend Ihres Spendenwunsches – Angabe des „FW-Spendenschlüssels“.
FW12002 für zweckfreie Zuwendungen

Alle UKSH-Spendenmöglichkeiten: www.uksh.de/gutestun

Ein professionelles Spenden-Management am UKSH durch die Stabsstelle Fundraising sorgt dafür, dass alle Spenden zu 100 Prozent ankommen. Außerdem unterstützen mehr als 370 Mitglieder des UKSH Freunde- und Fördervereins die Gutes tun!-Aktionen zur Stärkung der Universitätsmedizin in Kiel und Lübeck. Weitere Informationen über die Aktivitäten und Mitgliedschaftsmöglichkeiten (für Privatpersonen ab 20 Euro/Jahr, für Ehepaare ab 30 Euro/Jahr und für Unternehmen ab 500 Euro/Jahr) im UKSH Freunde- und Förderverein gibt es unter www.uksh.de/gutestun.

Für Rückfragen steht zur Verfügung:

Bild von Jenspeter Horst
Jenspeter Horst
Stabsstelle Fundraising
Leitung der Stabsstelle
Telefon Kiel: 0431 500-10500 | Fax: -10504

 

 
Bilder zum Thema:
Bild 1
Gemeinsam für die gute Sache (v.l.): Pit Horst, Alexandra Kahl, Michael Wetzel, Sönke Schuster, Tobias Stegelmann, Jens Stolley, Mattis Jannsen (hinten, verdeckt), Justine Saathoff und Fabian Gang.
Bild in Originalgröße hier

Verantwortlich für diese Presseinformation:

Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein,
Mobil: 0173 4055 000, E-Mail: oliver.grieve@uksh.de

  • Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, Haus 31, 24105 Kiel,
    Tel.: 0431 500-10700, Fax: 0431 500-10704
  • Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck,
    Tel.: 0451 500-10700, Fax: 0451 500-10708