ukraine_banner_danke

Wir sagen herzlichen Dank!

Gutetun_Verein_Logo

Inhalt einfügen!

Aktuelles Gesamtengagement: 3.716.337 €


Prof. Dr. Jens Scholz, Vorstandsvorsitzender (CEO) des UKSH

„Wir sind sehr dankbar für Ihre überwältigende Hilfsbereitschaft! Dieses Engagement bündeln wir. So helfen wir gemeinsam und gezielt“, bedankt sich Prof. Dr. Jens Scholz, Vorstandsvorsitzender (CEO) des UKSH, bei allen Spenderinnen und Spendern.

Pit Horst, Leiter des Fundraising am UKSH und Geschäftsführer des UKSH Freunde- und Fördervereins

„Das ist ein starkes Zeichen der Solidarität von unseren UKSH-Mitarbeitenden, aus der Bevölkerung, von Verbänden und Unternehmen. Dieses wertvolle Engagement ist eine wichtige humanitäre und medizinische Hilfe für die Menschen in der Ukraine. Herzlichen Dank!“, sagt Pit Horst, Leiter des Fundraising am UKSH und Geschäftsführer des UKSH Freunde- und Fördervereins.


Herzlichen Dank! Gemeinsam Gutes tun!

Wir sind sehr dankbar für die zahlreichen Spenden von Privatpersonen, Unternehmen, Verbänden, Stiftungen und weiteren Institutionen! Diese Gutes tun!-Bereitschaft ist überwältigend. Bisher (Stand: Dienstag, 21.06.2022 | 10:30 Uhr) ist ein Gesamtengagement von mehr als 3.716.337 € (davon 865.656 € monetäre Spenden dank 2.172 Einzelspenden und rund 2.850.680 € aus Sachspenden) für die UKSH-Hilfsaktion zur Unterstützung der Menschen in der Ukraine erzielt worden.


Das UKSH sagt „Herzlichen Dank“


UKSH_HILFT_UKRAINE_DANKE_FUER_MEHR_ALS_650_TEUR_Dr_Lapshyn_18-3-2022_Internet

Dank Ihres UKSH-Engagements können wir unsere Patienten – auch zum Teil schwer verletzte Kinder – gut versorgen!
Ich danke allen von Herzen!

Dr. Mariya Shatanska (Kinderärztin) und ihr Team vom
Children’s Clinical Hospital in Lviv (Lehmberg/Ukraine)

UKSH_Gutes_tun_DANKE_allen_SpenderInnen_Ukraine_Hilfsaktion_Stand_11-3-2022_10_Uhr

Ich bin berührt, wie viele Menschen die so wichtige Aktion „UKSH hilft Ukraine“ unterstützen. Mir und meinem 5-jährigen Sohn wird hier am UKSH und in Schleswig-Holstein eine neue Zukunft geschenkt!
Dafür bin ich allen von Herzen dankbar!

Anastasiia aus Charkiw /Ukraine arbeitet seit Mitte März 2022 als Pflegehelferin in der Klinik für Frauenheilkunde am UKSH (Station A220), Campus Lübeck und möchte Gesundheits- und
Krankenpflegerin am UKSH werden.

Skreminska_Nataliia

Ich bin sehr dankbar, hier am UKSH eine neue, sichere Zukunft ermöglicht zu bekommen. Meine Familie ist noch in der Ukraine. Die UKSH-Hilfsaktion ist großartig. Sie hilft gezielt den Menschen in und aus der Ukraine.
Ich danke allen von Herzen!

Nataliia aus Zhytomyr/Ukraine arbeitet seit Anfang April 2022 als Pflegehelferin auf der Intensivstation C. 112 am UKSH, Campus Kiel und möchte Gesundheits- und Krankenpflegerin am UKSH werden.

Lapshyn, Hryhoriy

Zutiefst und mit großer Dankbarkeit berührt mich diese überwältigende Hilfsbereitschaft. Dieses Engagement hilft gezielt und kommt zu 100 % bei meinen Landsleuten in und aus der Ukraine an.
Ich danke allen von Herzen!

Dr. Hryhoriy Lapshyn, ukrainischer Oberarzt, Klinik für Chirurgie des UKSH am Campus Lübeck.

Danksagungen aus der Ukraine

Dankschreiben der Kliniken

  • Danksagung aus Korosten
  • Danksagung aus Chmelnizki
  • Danksagung aus Cherkasy
  • Danksagung aus Kharkiv
  • Danksagung aus Rivne Regional Clinical Hospital
  • Danksagung aus Chernivtsi
  • Danksagung aus Dnipro
  • Danksagung aus Zaporizhzha
  • Danksagung aus Zhytomir

* Diese Danksagungen sind nicht aus den Spenden finanziert.


Übersicht des Spendenengagements

Die folgende Übersicht zeigt Spendenbeispiele des zahlreichen und wertvollen Engagements. Möchten Sie auch genannt werden?

Organisationen, Unternehmen, Verbände und Stiftungen
Privates Engagement
Sachspenden/Sachsponsoring


Organisationen, Unternehmen, Verbände und Stiftungen

Inhalt einfügen!

Inhalt einfügen!

UKSH | Ukraine-Soforthilfe | Spendenfonds
Vorstandsvorsitzender & Vorstand UKSH

50.000 €

G. Pohl-Boskamp GmbH & Co. KG 1
Geschäftsführerin Frau Marianne Boskamp

50.000 €

UKSH Freunde- und Förderverein I www.uksh.de/gutestun
dank zweckfreier Spenden und der jährlichen Mitgliedsbeiträgen unserer
mehr als 606 UKSH-Vereinsmitglieder

30.000 €

HANSA-PARK | Freizeit- und Familienpark | Ehepaar Leicht

30.000 €

DGAI - Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie & lntensivmedizin und
BDA- Berufsverband Deutscher Anästhesisten e.V.
Spendenkontakt über Prof. Dr. Gräsner (UKSH | IRuN)

20.000 €

PSD Bank Kiel eG

20.000 €

Hüsgen & Schmidt Verwaltungs GmbH

20.000 €

Deutsche Investment Gruppe

15.000 €

Rotary Club Lübeck

14.000 €

Sri Sathya Sai Internationale Organisation

22.362,85 €

NordwestLotto Schleswig-Holstein GmbH & Co. KG

10.000 €

IGEFA SE & Co. KG.

10.000 €

Autohaus Elmshorn GmbH & Co. KG

6.500 €

Brunswiker Stiftung

5.000 €

Fresenius Stiftung

5.000 €

 Anästhesie Agentur - Personaldienstleistungen GmbH

5.000 €

Aventis Foundation
Spendenkontakt über DGAI/BDA und  Prof. Dr. Gräsner (UKSH | IRuN)

5.000 €

Immobilien Nord Verwaltungs GmbH

5.000 €

Consist Software Solutions GmbH

4.000 €

Golfanlage Seeschlösschen Timmendorfer Strand GmbH & Co.

2.500 €

Hoffmann Steuerberater

2.000 €

Salus Aviation GmbH
Spende über Dr. D. Schunk (UKSH)

1.500 €

Team bbp : architekten bda

1.275 €

Physiotherapie Bartsch & Benk

1.000 €

Nordblick Augenklinik Bellevue GmbH

1.000 €

Modehaus Garhammer GmbH

1.000 €

Kleintierpraxis Dr. Melfsen-Jessen

1.000 €

Klausdorfer (Kiel) Wohngemeinschaft (Garagenflohmarkt)
Emmi und Anton Statsmann

701,63 €

Heinrich Knievel e.K.

300 €

peter + jan gröpper Architektur- und Planungs-GmbH

200 €

Praxis Dr. med. Karl Weiss

102,18 €


Privates Engagement

Dorothea Ihlefeld. Danke für 250 € | Dr. Andrea Steinmetz. Danke für 1.000 € | Susanne Clasen. Danke für 50 € | Dr. Anne Grote-Kloehn und Dr. Sievert Kloehn. Danke für 500 € | Mitarbeiter*innen des Finanzministeriums des Landes Schleswig-Holstein. Danke für 1.016 € | Brigitte Hansen. Danke für 30,90 € | Familie Reinshagen-Heinek. Danke für 100 € | Prof. Dr. med. Lutz Wünsch (UKSH). Danke für 202,18 € | Andrea Bold. Danke für 100 € | Wolfram Eggert. Danke für 200 € | Dr. med. Bettina und Arsenij Jungwirth. Danke für 200 € | Berenike Reschke (UKSH). Danke für 100 € | Regina Marquardt (UKSH). Danke für 50 € | Sabine Handzsuj. Danke für 100 € | Wigand Grawe. Danke für 500 € | Petra Heesch und Peter Misch. Danke für 50 € | Thomas Berger. Danke für 100 € | Thorsten Ramthun. Danke für 51,27 € | Susanne Carstensen. Danke für 25 € | Margret Friedland (UKSH). Danke für 100 € | Gyde und Michael Nissen (UKSH). Danke für 100 € | Nicole Ehmke. Danke für 25 € | Martina Pump. Danke für 50 € | Martina und Claus Kähler. Danke für 200 € | Dr. Sabine Günther. Danke für 100 € | Gabriele Harms-Deisinger und Rolf Deisinger. Danke für 200 € |Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Heine-Schule Heikendorf. Danke für 4.000 € | Karin Valerius. Danke für 200 € | Gunda Müller. Danke für 50 € | Anna Dammrich-Warth. Danke für 100 € | Anke Eichel. Danke für 150 € | Dr. Matthias Kappl. Danke für 200 € | Vanessa Brunner. Danke für 30,90 €  |Sara Helmig. Danke für 204 € | Peter Parge. Danke für 200 € | Illya Tuchak. Danke für 50 € | MitarbeiterInnen der Nordblick Augenklinik. Danke für 1.000 € | Ute und Volker Peters. Danke für 100 € | Lars Kläschen. Danke für 66,65 € | Sabine Nielsen. Danke für 25 € | Dr. Arno Walter Emil Quos. Danke für 200 € | Nanna Migge. Danke für 100 € | Bernd Frey (UKSH). Danke für 200 € | Marion Kroll-Lütt. Danke für 100 € | Julia Resch (UKSH). Danke für 75 € | Aina Bohner. Danke für 102,18 € | Silvia & Walter Frahm. Danke für 200 € | Anja und Hendrik Reimers. Danke für 300 € | Dr. med. Rüdiger Retzko. Danke für 250 € | Karin Rohr. Danke für 500 € | Patrick Feldt. Danke für 100 € | Christiane Untiedt. Danke für 30 € | Monika Klein. Danke für 100 € | Dr. med. Marcus Oliver Klein (UKSH). Danke für 200 € | Prof. Dr. med. Holger Hennig (UKSH). Danke für 1.000 € | Veronika Ehmke (UKSH). Danke für 100 € | Petra und Roger Graham Smith. Danke für 200 € | Jan Dieken. Danke für weitere 200 € | Katja Koziolek (UKSH). Danke für 10,54 €  | Dr. Hans-Jörg Schmid. Danke für 250 € | Frank Schumacher. Danke für 350 €  | Jessica Wree. Danke für 102,18 € | Michaela und Frank Wetter. Danke für 500 € | Rabea und Carsten Barfod. Danke für 200 € | Christian Gashi (UKSH). Danke für 150 € | Anja Moderegger (UKSH). Danke für 100 € | Katharina Wien. Danke für 200 € | Frank Wede. Danke für 102,18 € | Barbara Paddags. Danke für 100 € | Hannelore und Bernd Oberländer. Danke für 100 € | Jörg Harder. Danke für Ihr Engagement. | Jana Ehlers-Mondorf. Danke für 100 € | Markus Wichelmann. Danke für 30,90 € | Jens Jensen. Danke für 50 € | Marie Treptow. Danke für 30 € | Karin und Frank Mädlow. Danke für 509,47 € | Jürgen Lange. Danke für 102,18 € | Telse Dohrmann. Danke für 102,18 € | Barbara Neumann. Danke für 51,27 € | Elisabeth Herold. Danke für 102,18 € | Bärbel Bartels. Danke für 100 € | Monika Klapproth. Danke für 102,18 € | Judith Lehmann. Danke für 500 € | Andreas Schneider. Danke für 100 € | Andreas Siegert. Danke für 30,90 € | Axel Wuttke (UKSH). Danke für 100 € | Ute Peters. Danke für 102,18 € | Meike Wersig. Danke für 204 € | Maud Förster. Danke für 50 € | Dr. Susanne Pilgrim und Hubertus Hoffschild. Danke für 102,18 € | Jan Dieken. Danke für 200 € | Jürgen Wegener. Danke für 200 € | Jens Uwe Mentz. Danke für 500 € | Birgit und Thorsten Schwarzkopf. Danke für 100 € | Dr. Gesa Washington. Danke für 500 € | Familie Susanne Friedrich. Danke für 102,18 € | Ute Zantop. Danke für 102,18 € | Dr. Laura und Dr. Christopher Sievers. Danke für 250 € | Petra Rosenthal. Danke für 102,18 € | Dirk Beyer. Danke für 100 € | Renate und Rüdiger Knorre. Danke für 100 € | Stefan Schwalbach. Danke für 400 € | Ulrich Tasch. Danke für 1.000 € | Ute Opitz. Danke für 1.000 € | Karin und Hans-Georg Gonsior. Danke für 50 € | Hauke Nielsen. Danke für 100 € | Bärbel und Jens Schaube. Danke für 50 € | Stephanie Patschinsky. Danke für 30,90 € | Gustaf Dreier. Danke für 100 € | Tilo Meese (UKSH). Danke für 100 € | Reinhard Kuptz. Danke für 100 € | Melanie Henningsen. Danke für 30,90 € | Ursula und Joachim Schmidt. Danke für 20 € | Margrit Leuschner und Michael Prien. Danke für 150 € | Karl-Heinz Burmeister. Danke für 100 € | Anne und Ralf Blömer. Danke für 100 € | Eva-Maria Bauer. Danke für 510 € | Cord Maseberg. Danke für 100 € | Regina und Univ.-Prof. Dr. rer. nat. habil. Winfried Schröder. Danke für 200 € | Prof. Dr. Florian Kock. Danke für 2.403 € | Juliana und Dr. Frank-Matthias Schaart. Danke für 300 € | Evelyn Helmbold. Danke für 100 € | Dr. Dagmar Steppat (UKSH). Danke für 102,18 € | Dr. Stephanie und Dr. Christian Niggebrügge (UKSH). Danke für 1.000 € | PD Dr. med Charlotte Eitel und Prof. Dr. med. Ingo Eitel (UKSH). Danke für 500 € | Maren und Helmut Kaliebe. Danke für 100 €| Jennifer Strehse (UKSH). Danke für 100 €| Heinrich Jackstadt. Danke für 500 € | Christiane Gimmler. Danke für 153,09 € | Arne Rasmussen. Danke für 500 € | Frauke Ranke. Danke für 1.000 € | Klaus Schöppe. Danke für 1.000 € | Maren und Jürgen Jensen. Danke für 2.000 € | Dr. Kianusch Tafazzoli (UKSH). Danke für 407,65 € | Anke und Torsten Rusko. Danke für 100 € | Horst Müller. Danke für 200 € | Melanie und Christian Wolff (UKSH). Danke für 111,11 € | Prof. Dr. Daniel Drömann (UKSH). Danke für 1.000 € | Gudrun Sydow. Danke für 254,91 € | Eike und Wolfgang Zell (UKSH). Danke für 100 € | Andreas Oelke "Altherren Spinning-Runde". Danke für 150 € | Dr. Simone Wienstroth (UKSH). Danke für 500 € | Sabine Bohnet (UKSH). Danke für 500 € | Bernd Sennert. Danke für 102,18 € | Claudia Ott (UKSH). Danke für 102,18 € | Marianne Howe-Sennert. Danke für 204 € | Dr. Barbara Kahlke (UKSH). Danke für 500 € | Daniel Dias-Antunes (UKSH). Danke für 100 € |  Sabine und Ulrich Schröder. Danke für 100 € | Dr. Frank Meyer (UKSH). Danke für 500 € | Andreas Reinhardt. Danke für 200 € | Dörte Schubert. Danke für 300 € | Katja Berg (UKSH). Danke für 200 € | Carmen und Michael Krause (UKSH). Danke für 100 € | Wolfgang und Karola Arnhold. Danke für 50 € | Thorsten Buhmann. Danke für 100 €| Doris Zeiher. Danke für 305,82 € | Monika Evert. Danke für 254,91 € | Tanja Kleist. Danke für 204 € | Prof. Dr. med. Carla Nau (UKSH). Danke für 509,47 € | Prof. Dr. Thorsten Langer (UKSH). Danke für 509,47 € | Dr. med. Michael Gembicki (UKSH). Danke für 200 € | Heike und Joachim Kinser-Schmütz. Danke für 200 € | Martin und Elfriede Rudolph. Danke für 1.000 € | Dirk Koch. Danke für 100 € | Sabine Herdel. Danke für 100 € | Tessa Hagemann. Danke für 102,18 € | Björn Klotz. Danke für 250 € | Udo Reichle-Röber. Danke für 150 € | Kerstin Fritz-Stahl (UKSH). Danke für 1.500 € | Susanne Rabbow (UKSH). Danke für 102,18 € | Remo Waldbauer (UKSH). Danke für 200 € | Dr. Micaela Mathiak (UKSH). Danke für 500 € | Jan Gomm (UKSH). Danke für 25 € | Pit Horst (UKSH). Danke für 88,88 € | Dr. med. Tobias Graf (UKSH). Danke für 500 €.

Gut zu wissen: Diese Übersicht zeigt Spendenbeispiele des zahlreichen Engagements, die ihr Einverständnis zur Veröffentlichung gegeben haben.


Sachspenden / Sachsponsoring

Dräger Medical Deutschland GmbH
Narkosegeräte | Beatmungsgeräte | Patienten-Monitore | Inkubatoren

im Wert von 219.272 €

Drägerwerk AG & Co. KGaA
Inkubatoren

im Wert von 10.343 €

Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren
des Landes Schleswig-Holstein
21 Beatmungs- und Narkosegeräte der Firma Dräger | Die Geräte werden vom UKSH zum Einsatz vollumfänglich ausgestattet

im Wert von 706.703 €

Medizintechnik-Unternehmen intermedic aus Schleswig-Holstein
11 Paletten mit medizinischem Material: OP-Masken, Atemschutzmasken
und anderen medizinischen Verbrauchsartikel

im Wert von 160.200 €

Dräger Safety AG & Co. KGaA  
FFP2 Masken

im Wert von 83.280 €

Bader Verwaltungs GmbH
8 Paletten (320 Stück) neue Schlafsäcke

im Wert von 12.185 €

Bäckerei Günther und Junge.Die Bäckerei
Willkommensgutscheine (je Campus: 100 Stück x 12 Euro) für die Menschen aus der Ukraine, die vom UKSH medizinisch, humanitär und zur Arbeitseingliederung betreut werden.                             

im Wert von 2.400 €

UKSH-Sachspende Elektrochirurgie-Gerät für Kinderkrankenhaus
von Prof. Dr. Christel Eckmann-Scholz | Pränataldiagnostik | Campus Kiel

im Wert von 1.747,86 €


Gut zu wissen!

Ihre Zuwendungsbescheinigung

1. Ihre Adressdaten für das Ausstellen einer Zuwendungsbescheinigung

Für Ihr wertvolles Engagement können wir Ihnen einen Spendenbescheinigung ausstellen. Lassen Sie dem Team Fundraising des UKSH gern Ihre Adressdaten zukommen (per E-Mail an: gutestun@uksh.de), damit wir Ihnen eine Zuwendungsbescheinigung ausstellen können.

2. Erstellung/Versand der ersten Zuwendungsbescheinigungen bis Ende Mai 2022

Für die Spenden, die bis 15. März 2022 eingegangen sind/eingehen, werden bis Ende Mai 2022 die Dankesschreiben sowie Zuwendungsbescheinigungen erstellt und versandt.

3. Vereinfachter Spendennachweis

Gut zu wissen! Bis zu einem Spendenbetrag von 300 € ist keine formale Zuwendungsbescheinigung – zwingend - erforderlich. Als vereinfachter Spendennachweis dient bis 300 € der Überweisungsbeleg. Wir werden vom UKSH Freunde- und Förderverein allen SpenderInnen, die uns Ihre vollständige Adresse übermittelt haben, eine Spendenbescheinigung zusenden.

4. Nennung Ihres wertvollen Engagements

Ihr wertvolles und wichtiges Engagement kommunizieren wir gerne auf unseren Medien.
Bitte mailen Sie uns Ihr Einverständnis, dass wir Ihr Spendenengagement nennen dürfen an ukrainehilfe@uksh.de sowie an gutestun@uksh.de.

Teilen Sie uns auch gerne in dieser Mail Ihren vollständigen Vor- und Familiennamen sowie ggf. Firmenbezeichnung sowie Ihren Spendenbetrag zur Nennung mit.

5. Ihr Engagement kommt zu 100% für die UKSH-Hilfsaktion an!

Gut zu wissen: 100% Ihres Engagements kommen an, da die Spendenverwaltungskosten vom UKSH getragen werden.


Kontakt

Stabsstelle Fundraising des UKSH


„UKSH hilft Ukraine“  | www.uksh.de/ukrainehilfe.

Wer sich mit einer finanziellen Spende an der Aktion „UKSH hilft Ukraine“ beteiligen möchten, findet alle Informationen auf www.uksh.de/ukrainehilfe. Eine Arbeitsgruppe des UKSH unter Beteiligung der Dezernate Apotheke, Facility Management sowie Wirtschaft und Versorgung, des Change Managements und des Fundraisings stellt sicher, dass die Spenden zu 100 Prozent in Sinne des Spendenziels verwendet werden. Dazu zählen wichtige Hilfen, wie z.B. Medikamente, medizinisches Material, Transporte der Hilfsgüter sowie medizinische Behandlungsangebote für Flüchtlinge aus der Ukraine.