UKSH - Logo in Magistrale

Gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet

Im Oktober 2022 hat das UKSH für sein gesellschaftliches Engagement den „Health:Angel“ erhalten. Zudem wurde die Aktion „UKSH hilft Ukraine“ mit dem „Sonderpreis des KU Awards“ der Mediengruppe Oberfranken als bundesweit vorbildlich ausgezeichnet. Das UKSH bedankte sich für die Würdigungen: Als Gebot der Menschlichkeit und des europäischen Zusammenhalts bezeichnete Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Jens Scholz, CEO des UKSH, die Unterstützung für die Ukraine ebenso wie die Aufnahme von Covid-19-Patienten und -Patientinnen aus Frankreich und Rumänien während der Pandemie.

Als größtem Arbeitgeber und wichtigstem Ausbildungsbetrieb für Gesundheitsberufe sowie einzigem universitären Maximalversorger in Schleswig-Holstein ist dem UKSH neben einer familienbewussten und zukunftsorientierten Personalpolitik auch das gesellschaftliche Engagement ein besonderes Anliegen. „Gerade in diesen herausfordernden Zeiten, die wir auch dank des hohen persönlichen Engagements unserer Belegschaft gemeinsam meistern, ist uns ein starker Rückhalt und die Wertschätzung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wichtig“, sagte Prof. Scholz.

Tony Westwood (li.), Vorsitzender der unabhängigen Grand Jury, überreichte Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Jens Scholz, CEO des UKSH, den Health:Angel. Tony Westwood (li.), Vorsitzender der unabhängigen Grand Jury, überreichte Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Jens Scholz, CEO des UKSH, den Health:Angel.

Inhalt einfügen!

Engagierte Mitglieder der UKSH-Taskforce Ukrainehilfe nahmen den \ Engagierte Mitglieder der UKSH-Taskforce Ukrainehilfe nahmen den "Sonderpreis des KU Awards" in Bamberg entgegen (v.l.): Jana Michel, Dr. Hryhoriy Lapshyn, Anna Dammrich-Warth und Carolin Ellwitz

Inhalt einfügen!