Campus Kiel - Luftbild 2019_1240x400

Aktionstag im CITTI-PARK Lübeck: Hören und Hörgesundheit

Dienstag, 02. Mai 2023

Alles rund ums Hören können Besucherinnen und Besucher am Samstag, 13 Mai 2023, im CITTI-PARK Lübeck erfahren und erleben. In der Zeit von 9 bis 17 Uhr stehen Expertinnen und Experten für Fragen zur Verfügung und von 10 bis 12 Uhr werden umfangreiche Kurzvorträge im dortigen UKSH Gesundheitsforum angeboten. Zudem besteht die Möglichkeit, einen kostenfreien Hörtest durchzuführen, die Funktion von Hörgeräten an einem Demonstrator zu erleben, und bei Kopfhörern die gewählte Lautstärke auf eine Gefährdung hin zu überprüfen.

Im Alltag nutzen wir unser Gehör fast ununterbrochen zur Orientierung, Kommunikation und zum Erleben von Musik. „Stellen Sie sich einen Alltag vor, in dem Sie sich nicht wie gewohnt mit anderen unterhalten können, ihre Lieblingsmusik nicht mehr richtig wahrnehmen oder im Straßenverkehr andere Verkehrsteilnehmer nicht hören. Oft wird einem erst bei einer Einschränkung deutlich, wie wichtig der Hörsinn für uns Menschen ist“, erklärt Dr. Daniela Hollfelder, Fachärztin für HNO am UKSH in Lübeck.

„Daher ist es wichtig, unser Gehör vor zu lauten und dauerhaften Schallereignissen zu schützen“, sagt Prof. Tim Jürgens von der Technischen Hochschule Lübeck. „Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation sind jedoch ca. 1,5 Milliarden Menschen schon von einer Hörbeeinträchtigung betroffen und die Tendenz ist steigend“, erklärt Prof. Tobias Neher von der Süddänische Universität in Odense, Dänemark. „Auch in Deutschland berichten mehr als neun Millionen Menschen nach eigenen Einschätzungen von Hörproblemen“, ergänzt Tim Jürgens.

„Bleibt eine Schwerhörigkeit unversorgt kann dies für den Einzelnen und die Gesellschaft gravierende Folgen haben. Trotzdem suchen Betroffene häufig zu spät oder gar nicht nach Hilfe, obwohl hochentwickelte Hörsysteme zur Verfügung stehen“, erklärt Katrin Vagt, Hörakustikmeisterin an der Akademie für Hörakustik in Lübeck. „Wenn Hörsysteme nicht mehr ausreichend sind, können Hörimplantate helfen“, ergänzt Dr. Daniela Hollfelder.

„Deshalb möchten das EU-finanzierte Kompetenznetzwerk „Hörakustik am Belt“ (HABelt) bestehend aus Hörexperten aus Lübeck und Odense in Dänemark zusammen mit der Lübecker HörHanse im Rahmen eines Aktionstags über Hören und Hörgesundheit informieren“, berichtet Dr. Hendrik Husstedt, Geschäftsführer des Deutschen Hörgeräte Instituts in Lübeck.

Alle Angebote des Aktionstages sind kostenfrei. Für die Kurzvorträge wird um Anmeldung gebeten. Anmeldung: UKSH Gesundheitsforum, Tel.: 0451 500-10 742, E-Mail: gesundheitsforum.luebeck@uksh.de. Bürozeiten: Mo., Di. 9 – 15 Uhr, Mi. – Fr. 9 – 12 Uhr.

Einen Programmflyer gibt es hier zum Download.

Für Rückfragen von Journalistinnen und Journalisten steht zur Verfügung:

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein
UKSH Gesundheitsforum, Marion Krüger,
Tel.: 0451 500-10740, marion.krueger@uksh.de

Verantwortlich für diese Presseinformation:

Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein,
Mobil: 0173 4055 000, E-Mail: oliver.grieve@uksh.de

  • Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, 24105 Kiel,
    Tel.: 0431 500-10700, Fax: 0431 500-10704
  • Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck,
    Tel.: 0451 500-10700, Fax: 0451 500-10708